Hansa-Fans in Großaspach: Kein Toilettenpapier im Gäste-WC

Es klingt kurios, ist aber Realität: Beim Auswärtsspiel des F.C. Hansa Rostock in Großaspach wird es für die mitreisenden Fans am Samstag kein Toilettenpapier geben – zumindest nicht auf den Toiletten.

Konsequenzen nach Toilettenbrand

Die SG Sonnenhof begründet dies mit einem Vorfall vor knapp vor zwei Jahren: "Bei einem der vergangenen Spiele in der mechatronik Arena mit Beteiligung des F.C. Hansa Rostock wurde die Toilette im Gästebereich vorsätzlich mit Hilfe von größeren Mengen Toilettenpapier in Brand gesteckt", so SG-Geschäftsführer Thomas Deters in einer Mitteilung. Nur durch "schnelles und beherztes Eingreifen der Feuerwehr" hätte ein Schaden für viele unbeteiligte Besucher der betroffenen Partie abgewendet werden können. Um zukünftig weitere Vorfälle dieser Art zu vermeiden, seien der SG Sonnenhof Großaspach in Rücksprache mit den Sicherheitsbehörden bestimmte Vorgaben erteilt worden – darunter der Verzicht auf Toilettenpapier im Gäste-WC. "Dennoch begegnen wir unseren Gästen unvoreingenommen und ohne jegliche Vorurteile. Wir freuen uns über jeden Fan, der seine Mannschaft voller Emotionen und friedlich unterstützt", führt Deters weiter aus.

Papier an Kiosken erhältlich

Gänzlich auf Toilettenpapier verzichten, müssen die Anhänger der Kogge aber nicht. Wie die SG mitteilte, soll das Papier an den Verpflegungskiosken erhältlich sein. Rund 600 bis 800 Fans werden den F.C. Hansa Rostock am Samstag in das 800 Kilometer entfernte Großaspach begleiten.

   
Back to top button