"Aus Überzeugung in sein Potential": 1860 bindet Staude

Der TSV 1860 München hat den auslaufenden Vertrag von Winter-Neuzugang Keanu Staude verlängert. 

Zehn Spiele seit Winter

Im Januar von den Würzburger Kickers an die Grünwalder Straße gekommen, bestritt der 24-Jährige acht Spiele in der 3. Liga sowie zwei Landespokal-Partien. Eine Corona-Infektion sowie eine Sehnenverletzung, die ihn im Endspurt außer Gefecht setzte, verhinderten weitere Einsätzen.

Von den Fähigkeiten Staudes ist Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel aber überzeugt: "Wenn Keanu vollumfänglich fit ist und darauf aufbauend in einen gewissen Rhythmus kommt, kann er in der 3. Liga definitiv im Spiel sehr wichtige Impulse setzen." Dies habe Staude in den bisherigen Einsätzen bereits angedeutet, aber aufgrund der Ausfälle nur bedingt konstant umsetzen können. "Da er nun nachweislich vollumfänglich genesen ist, werden wir gemeinsam mit Keanu diesen Weg beschreiten und setzen aus Überzeugung in sein Potential diesen fort."

Staude freut sich auf Fan-Rückkehr

Auch Staude freut sich "sehr über die Vertragsverlängerung beim Traditionsklub 1860 München. Ich weiß das Vertrauen der Verantwortlichen sehr zu schätzen und freue mich auf die kommende Saison. Ich hoffe, dass ich dann auch erleben kann, wie es sich anfühlt vor den fantastischen Sechzger-Fans zu spielen".

   
Back to top button