Aufstiegsspiele zur 3. Liga: DFB setzt Anstoßzeiten fest

Von

© imago/Manngold

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Mittwoch die Anstoßzeiten für die sechs Aufstiegsspiele zur 3. Liga festgesetzt und zeitgleich die TV-Übertragungen veröffentlicht.

Alle Hinspiele live im TV – Jena gegen Köln um 17 Uhr

Wie bereits bekannt war, finden alle drei Hinspiele am Sonntag, den 28. Mai statt. Die Partien Viktoria Köln gegen Carl Zeiss Jena (live im MDR/WDR) und SpVgg Unterhaching gegen die SV Elversberg (live im BR/SR) werden um 14 Uhr angepfiffen, das Duell zwischen Waldhof Mannheim und dem SV Meppen beginnt um 14:30 Uhr (live im SWR/NDR). Die Rückspiele zwischen Meppen und Mannheim (19 Uhr, Live-Stream auf swr.de/ndr.de) sowie zwischen Elversberg und Unterhaching (20:30 Uhr, live im SR) werden am Mittwoch, den 31. Mai angepfiffen. Einen Tag später (1. Juni) fällt dann auch beim Duell Jena-Köln (17 Uhr, live im MDR) die endgültige Entscheidung.

Die Termine im Überblick:

Hinspiele, Sonntag, 28. Mai:

FC Viktoria Köln – FC Carl Zeiss Jena (14:00 Uhr, live im WDR/MDR)

SpVgg Unterhaching – SV Elversberg (14:00 Uhr, live im BR/SR)

SV Waldhof Mannheim – SV Meppen (14:30 Uhr, live im SWR/NDR)

 

Rückspiele, Mittwoch, 31. Mai:

SV Meppen – SV Waldhof Mannheim (19:00 Uhr, live auf swr.de/ndr.de)

SV Elversberg – SpVgg Unterhaching (20.30 Uhr, live im SR)

 

Rückspiel, Donnerstag, 1. Juni:

FC Carl Zeiss Jena – FC Viktoria Köln (17:00 Uhr, live im MDR)

 

Modus: Gespielt wird im Europapokal-Modus, bei Tore-Gleichstand entscheidet die Anzahl der Auswärtstore. Sollte auch diese Regel nicht zu einer Entscheidung führen, gibt es zunächst eine Verlängerung mit zwei Halbzeiten à 15 Minuten. Ist dann immer noch keine Entscheidung gefallen, geht es in das Elfmeterschießen.

   
  • Emsländer

    Es ist eine Bankrott Erklärung für den NDR das Rückspiel zwischen dem SV Meppen und Waldhof Mannheim nicht im TV zu zeigen, sondern nur über das Internet!
    Leider ist hier in vielen Regionen Internet mit nur geringer Bandbreite verfügbar.
    Das Stadion war innerhalb von 6 Std ausverkauft und viele Meppen Anhänger haben keine Karte mehr bekommen. Public Viewing wird durch die Internet Übertragung echnisch fast unmöglich, mal abgesehen von der Zeitverzögerung. Die Kneipen hier in Meppen wissen auch nicht wie sie das gestemmt bekommen.
    Das grösste Problem sehe ich im Ansturm auf den Stream, da das Duell beider Vereine in Deutschland großes Interesse weckt.
    Ich kann dem NDR versprechen das es einen waren Shitstorm geben wird wenn die Übertragung nicht einwandfrei und in HD verläuft!

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.