Aufstiegsrelegation zur 3. Liga: Leipzig wohl gegen Lotte

Von

© Flohre

RB Leipzig gegen den Meister der Regionalliga West sowie der Meister der Regionalliga Nord gegen den Meister der Regionalliga Südwest. Dazu der Zweitplatzierte der Regionalliga Südwest gegen 1860 München II. Diese Paarungen wurden heute bei der Auslosung zur Aufstiegsrelegation in die dritte Liga ermittelt, die am Rande des Regionalliga-Spitzenspiels zwischen Meister RB Leipzig und dem FSV Zwickau stattgefunden hat. "Glücksfee" Liza Grundig, die aktuelle Miss Ostdeutschland, zog am Sonntagnachmittag die Lose im Leipziger Zentralstadion. Gespielt wird im Europapokalmodus mit Hin- und Rückspiel, die Sieger der Relegationsspiele steigen in die dritte Liga auf.

Noch viele Entscheidungen offen

Die besten Karten im Norden hat derzeit Holstein Kiel, die bei einem Spiel weniger noch drei Punkte Vorsprung vor dem TSV Havelse haben. Im Westen führen derzeit die Sportfreunde Lotte die Tabelle an, dicht gefolgt von Fortuna Köln. Hessen Kassel ist aktueller Spitzenreiter der Regionalliga Südwest, um den zweiten Platz streiten sich derzeit noch der SV Elversberg, Eintracht Trier, Waldhof Mannheim und Kaiserslautern II. Klar hingegen ist derweil die Lage im Nordosten und in Bayern. Sowohl RB Leipzig als auch der TSV 1860 München II stehen bereits als Meister fest.

Die Paarungen in der Übersicht:

RasenBall Leipzig – Meister Regionalliga West

Meister Regionalliga Nord – Meister Regionalliga Südwest

Zweiter Regionalliga Südwest – TSV 1860 München II

 

FOTO: Flohre Fotografie

 

 

 

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.