Aue: Michael Fink wird spielender Co-Trainer in Mannheim

Erzgebirge Aue muss einen weiteren Abgang hinnehmen: Michael Fink verlässt die Veilchen nach zweieinhalb Jahren und schließt sich dem Viertligisten Waldhof Mannheim am, wo er spielender Co-Trainer wird und einen Vertrag bis 2017 erhalten hat. "Wir freuen uns riesig über diese Verpflichtung. Michael ist ein sehr erfahrener Spieler, der unserem Trainerteam als spielender Co-Trainer unterstützend zur Seite stehen wird“, freut sich Cheftrainer Kenan Kocak über den Neuzugang. Fink spielte seit Dezember 2012 für Aue und lief seitdem in 73 Zweitliga-Spielen auf. In der abgelaufenen Saison war der 33-Jährige, der für Frankfurt, Bielefeld und Gladbach einst 137 Bundesliga-Partien bestritt, unter Trainer Tommy Stipic gesetzt (28 Einsätze).

   
Back to top button