Ashton Götz spielt bei den Würzburger Kickers vor

Nach den Verpflichtungen von Albion Vrenezi, Dominik Widemann und Niklas Zulciak ist der Kader der Würzburger Kickers nahezu komplett, nur für die linke Abwehrseite suchen die Unterfranken noch eine Verstärkung. Mit Ashton Götz stellt sich ab sofort ein weiterer Probespieler für diese Position vor – das berichtet die "Main-Post".

Seit einem Jahr vereinslos

Der 23-jährige spielte zuletzt beim niederländischen Erstligisten Roda JC Kerkrade. Dort war er zu Beginn der Saison 2017/18 zunächst gesetzt (neun Spiele), ehe er sich eine Verletzung der Bauchmuskulatur zuzog, die komplette Rückrunde nicht mehr zum Einsatz kam und anschließend auch keinen neuen Vertrag erhielt. Entsprechend ist der gelernte Rechtsverteidiger nun seit einem Jahr vereinslos, sein letztes Spiel absolvierte er im November 2017.

Zuvor war Götz für den Hamburger SV aktiv und bestritt neben 70 Partien für die zweite Mannschaft in der Regionalliga auch elf Bundesliga-Spiele – darunter sechs von Beginn an. Am Mittwochabend soll der 23-Jährige beim Testspiel gegen Regionalligist SSV Ulm unter die Lupe genommen werden – genau wie Max Barnofsky (zuletzt Capri FC) und Davud Turma (Hallescher FC).

Auch Hansen ein Thema?

Darüber hinaus soll auch Hendrik Hansen aus dem Kickers-Kader der letzten Saison weiterhin ein Thema sein. Der Vertrag des 24-jährigen Innenverteidigers läuft zwar am 30. Juni aus, dennoch sei eine Weiterbeschäftigung "offenbar noch nicht komplett vom Tisch", wie das Blatt schreibt. Hansen bestritt für die Kickers in der zurückliegenden Serie 14 Partien (ein Tor).

   
Back to top button