Arminia: Przybylko feiert Traumeinstand in Köln

Am letzten Tag der Transferperiode wechselte Kacper Przybylko, zum Bestürzen vieler Fans, von Arminia Bielefeld in die Domstadt zum 1.FC Köln. Bei der Arminia hatte der 18-Jährige in diesem Jahr den Sprung in den Profimannschaft geschafft und kam zu zwei Einsätzen für das Drittligateam. Hauptsächlich kickte der U19-Nationalspieler Polens in der zweiten Mannschaft der Arminia (NRW-Liga). Dort gelangen ihm in 13 Spielen, ganze 15 Tore.

„Kacper ist ein hoch veranlagter Spieler"

Zunächst wird Przybylko auch beim FC erst für die zweite Mannschaft auflaufen. "Mittelfristig trauen wir ihm den Sprung in den Bundesligakader zu", so Volker Finke. Ein gelungenes Debüt feierte er bereits in Köln. Im Spiel gegen den VfL Bochum II brachte Dirk Lottner ihn nach 69 Minuten. Schon drei Minuten später glänzte Przybylko mit einem Assist zum 3:0. Mit dem Tor zum 4:0 krönte er seine Premiere gar noch. "Man sieht, dass er Fußballspielen kann. Er wird auf kurz oder lang eine tragende Rolle bei uns spielen", prophezeit Lottner. Auch DSC-Sportchef Samir Arabi findet lobende Worte für seinen Ex-Schützling: „Kacper ist ein hoch veranlagter Spieler mit einer hervorragenden Perspektive. Er wurde beim DSC ausgebildet und geht nun mit seinem Wechsel zum 1. FC Köln den nächsten Karriereschritt. Wir hatten Anfragen von verschiedenen namhaften Clubs vorliegen, Köln hat sich von Beginn an sehr um Kacper bemüht. Wir wünschen ihm beim FC alles Gute."

FOTO: Marvin Wellhausen

   
Back to top button