Arminia löst Vertrag mit Ex-Trainer von Ahlen auf

Der DSC Arminia Bielefeld und sein früherer Trainer Markus von Ahlen haben das Vertragsverhältnis als Cheftrainer der Lizenzspielermannschaft am heutigen Mittwoch einvernehmlich und freundschaftlich beendet und aufgelöst. Arminia hatte von Ahlen im September 2011 aus sportlichen Gründen beurlaubt. Jetzt haben sich die Vertragspartner auf eine endgültige Lösung geeinigt. Marcus Uhlig, Geschäftsführer der Ostwestfalen, erklärte in einer Pressemitteilung:

"Die sportliche Leistung stimmte nicht"

„Markus von Ahlen hatte im Mai seinen Dienst bei Arminia in einer schwierigen Situation angetreten und sich sehr für den DSC engagiert. Der ausbleibende sportliche Erfolg zwang uns im September, die Trennung vorzunehmen. Arminia Bielefeld dankt Markus von Ahlen auch auf diesem Weg noch einmal für sein Engagement und wünscht ihm als untadeligen Sportsmann viel Erfolg auf seinem weiteren beruflichen Lebensweg." Von Ahlen wurde am 20. September nach nur knapp drei Monaten Amtszeit entlassen. Samir Arabi, sportlicher Leiter beim DSC, erklärte damals: "Die aktuelle sportliche Entwicklung sowie insbesondere die letzten Heimspiel-Leistungen haben letztendlich den Ausschlag für die Trennung gegeben."

FOTO: Marvin Wellhausen

   
Back to top button