Arminia: "Dieser Weg wird kein leichter sein"

Diese Songzeile aus dem Lied "Dieser Weg" von Xavier Naidoo ist spätestens seit der Weltmeisterschaft in Deutschland im Jahr 2006 sehr bekannt. Damals beschrieb das Lied den steinigen Weg der jungen, deutschen Nationalmannschaft auf ihrem Weg zum möglichen vierten WM-Titel. Zweifelsohne lassen sich diese Zeilen aber auch auf Zweitligaabsteiger Arminia Bielefeld übertragen. Die Ostwestfalen stehen vor einer ungewissen Zukunft. Mit einem jungen und motivierten Team wollen die Verantwortlichen in die neue Saison gehen. Dieser Neuanfang nennt sich in Fachkreisen der Arminia auch der "Bielefelder Weg".

Wirtschaftliche Konsolidierung als einziges Ziel

Aber wohin wird dieser Weg führen? Für den ehemaligen Bundesligisten wird die kommende Saison in der 3. Liga mit Sicherheit keine leichte. Neben der sportlichen steht besonders die finanzielle Entwicklung im Blickpunkt der Arminia. Knapp 27 Millionen Euro an Schulden weisen die Bielefelder nach wie vor auf. Die Lizenz konnte zwar in letzter Minute – wieder Mal aufgrund der sehr geduldigen Fans, die ihre Fan-Anleihe verlängerten – gesichert werden, doch dauerhaft wird es so wohl nicht weitergehen. Für die kommenden Jahre, wie auch zum Beispiel für die nun folgende Spielzeit in Liga3, hat der Verein erst ein Mal kein sportliches Ziel ausgegeben. Zunächst kann es nur um die wirtschaftliche Konsolidierung gehen. Dass dies kein leichter Weg werden wird, dürfte allen Verantwortlichen wohl bewusst sein.

Fans halten die Treue

Die Fans stehen auf jeden Fall nach wie vor hinter ihrer Arminia. Am Pfingstmontag kamen 3.500 Zuschauer zum Trainingsauftakt auf die Bielefelder Alm. Dabei wurden die neuen sowie die alten Akteure mit minutenlangen, stehenden Ovationen begrüßt und beklatscht. Die Anhänger freuen sich offenbar auf die neue Saison. Nach der nun vergangenen, grausamen Spielzeit in der 2. Bundesliga wäre es für viele wahrscheinlich einfach nur toll, wenn sie eine völlig entspannte Saison ohne Abstiegsangst oder Aufstiegsstress erleben dürften. Die ersten Testspiele (unter anderem gegen die Zweitligisten SC Paderborn und St. Pauli) werden zeigen, wohin der "Bielefelder Weg" führen wird.

FOTO: www.rwo-fanblock.de

 
Back to top button