Arminia Bielefeld plant die Verpflichtung eines Rechtsverteidigers

Während viele Drittligisten bereits in der Winterpause sind, wird bei Arminia Bielefeld noch fleißig gearbeitet. Neben der Tatsache, dass im Sommer gleich elf Verträge auslaufen und zum Teil verlängert werden sollen, planen die Ostwestfalen die Verpflichtung eines Rechtsverteidigers. "Wir haben mit einem Kandidaten gesprochen. Dabei geht es um ein Ausleihgeschäft mit einem Bundesligisten. Der abgebende Klub muss sich allerdings noch entscheiden", erklärte DSC-Sportchef Samir Arabi im "Westfalen-Blatt". Der neue Mann wäre der Ersatz für Dennis Riemer, der an einem Kreuzbandriss laboriert und frühestens im April 2013 sein Comeback geben wird. Während in vielen Fan-Foren nun fleißig spekuliert wird, wer der neue Mann sein könnte, lässt sich das Anforderungsprofil wohl wie folgt zusammenfassen: "Junger, günstiger Spieler im Bundesligakader mit Spielpraxis in der Regionalliga oder bestenfalls in der 3. Liga". Zu diesem Kreis zählen dann in etwa sechs Spieler.

FOTO: Manuel Grosenick

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button