Arminia Bielefeld: Nachwuchsarbeit trägt Früchte

Nicht nur die Profimannschaft des DSC Arminia Bielefeld musste in der letzten Saison den bitteren Gang in die dritte deutsche Spielklasse auf sich nehmen. Sowohl die U23-Mannschaft, als auch die U19 des deutschen Sportclubs, stiegen ab. Es schien so, als sei neben dem wirtschaftlichen Chaos bei Arminia, auch der sportliche Untergang vorprogrammiert. Nach der Hinrunde der Saison 2011/2012 wendet sich dieses Blatt jedoch schon wieder. Arminia Bielefeld kann auf eine erfolgreiche Jugendarbeit in dieser Saison blicken.

Ortega und Hernandez als Beispiele

Bestes Beispiel für die gelungene Jugendarbeit ist in dieser Saison wohl Stefan Ortega Moreno. Der 19-Jährige, der Patrick Platins als Stammtorhüter verdrängt hat, präsentiert sich  immer häufiger in bemerkenswerter Form. Auch beim Sieg gegen den SV Darmstadt 98 hielt Ortega seine Mannschaft mehrmals mit sensationellen Reflexen im Spiel. Ortega ist bereits seit 2007 beim DSC tätig und durchlief sämtliche Jugendmannschaften der Arminia. Darüber hinaus steht dem deutschen Juniorennationalspieler mit Marco Kostmann ein erfahrener Torwarttrainer zur Seite. Auch Publikumsliebling Onel Hernandez stammt aus der eigenen Jugend. Der 18-Jährige absolvierte in dieser Saison bereits 15 Partien für die Arminia. Hernandez ist, wie Ortega auch, bereits seit 2007 für den DSC am Ball. Trotz des sportlichen Niedergangs spricht es für Arminia Bielefeld solche Talente über Jahre binden zu können.

U23 als Bindeglied zwischen Profimannschaft und Nachwuchs

Arminias U23-Mannschaft stellt die Schnittstelle zwischen dem Profibereich und dem Nachwuchs dar. Die Nachwuchskicker befinden sich zurzeit auf dem dritten Tabellenplatz der NRW-Liga. Viele Zuschauer, die samstags auf der Alm anzutreffen sind, verfolgen auch die Partien der U23 auf der Rußheide regelmäßig. Noch zu Saisonbeginn bevorzugten einige DSC-Fans sogar die U23, da diese mit Kampfgeist und Leidenschaft begeistern konnte. Sämtliche Spieler der U23 trainieren zudem regelmäßig in der Profimannschaft. Kacper Przybylko, Stefan Langemann und Gianluca Marzullo, die zum festen Stamm der Nachwuchsmannschaft gehören, gaben bereits allesamt ihr Profidebüt in dieser Saison. Die U23, die von Armin Perrey geleitet wird, befindet sich somit ebenfalls auf einem guten Weg.  Auch die U19 des DSC kann in dieser Saison gute Resultate aufweisen. Nach der Hinrunde befinden sie sich nur 3 Punkte hinter Tabellenführer Eintracht Rheine auf Platz zwei in der Westfalenliga.

FOTO: Micha Korb / www.rwo-fanblock.de

   
Back to top button