Arminia: Mast-Verbleib bei "Aufstieg absolut vorstellbar"

Für Dennis Mast hat sich die Entscheidung, vom Karlsruher SC zu Arminia Bielefeld und damit in die 3. Liga zu gehen, bisher als richtig erwiesen: Zur Winterpause stehen 21 Einsätze auf dem Konto des 22-Jährigen. Längst ist er aus der Startelf der Ostwestfalen nicht mehr wegzudenken. Das Problem dabei: Mast ist nur bis zum Saisonende vom KSC ausgeliehen. Doch nach Informationen von liga3-online.de ist es nicht unwahrscheinlich, dass Mast den Arminen über die Saison hinaus erhalten bleibt. Berater Christoph Leutrum bestätigte auf Anfrage: "Ja, ein Verbleib von Dennis bei Aufstieg ist absolut vorstellbar." Konkrete Gespräche gab es zwar noch nicht, doch der aktuelle Tabellenführer der 3. Liga hat unlängst Interesse an einer langfristigen Verpflichtung von Mast bekundet.

KSC mit Entwicklung von Dennis Mast "sehr zufrieden"

Klar ist aber auch: Wenn die Arminia in dieser Saison nicht aufsteigt, könnte es schwer werden, den Außenbahnspieler fest zu verpflichten. Denn wie Leutrum gegenüber unserer Redaktion erklärte, erwarte man Dennis Mast in Karlsruhe durchaus zurück. Der Verein sei mit seiner Entwicklung in Bielefeld sehr zufrieden. Da der Vertrag von Mast beim Zweitligisten am 30. Juni 2016 ausläuft, würde zumindest ein erneutes Leihgeschäft nicht in Frage kommen, zumal sich der 22-Jährige mit seinen starken Leistungen in die Notizbücher anderer Vereine gespielt hat. Der DSC müsste als Drittligist dann also tief in die Tasche greifen, was aufgrund der finanziellen Lage bei einem Nicht-Aufstieg eher unwahrscheinlich wäre.

Arminia auf Aufstiegskurs

Ein Aufstieg würde die Chance auf einen längerfristigen Verbleib Masts also deutlich erhöhen. Und nach 22 von 38 Spieltagen sieht es ja auch gar nicht schlecht aus: Mit 43 Punkten steht Bielefeld souverän auf dem ersten Tabellenplatz. Alleine die Erfolgsserie vor der Winterpause mit fünf gegentorlosen Siegen am Stück zeigt: Die Arminia ist auf Aufstiegskurs und damit auf dem besten Weg, Mast dauerhaft an sich zu binden zu können.

 

   
Back to top button