Alemannia Aachen verpflichtet Ozughan Kefkir und Michael Melka

Nachdem Alemannia Aachen zuletzt Timo Brauer von Rot-Weiss Essen unter Vertrag genommen hatte, haben jetzt auch die Spieler Ozughan Kefkir und Michael Melka am Tivoli angeheuert. Wie der Verein heute auf seiner Homepage mitteilt, haben beide Neuzugänge für zwei Jahre unterschrieben. Der 20-jährige Kefkir, der vom VfL Bochum kommt, ist Linksfuß und hat bislang eine Partie in der ersten, sowie acht in der zweiten Bundesliga absolviert. Sportdirektor Scherr, der ihn für die linke Außenbahn verpflichtet hat, erklärte in einer Pressemeldung: "Er hat seine Entwicklung noch vor sich und will bei uns den nächsten Schritt machen. Ozughan ist klar strukturiert und ehrgeizig, das passt zu uns."

"Wir wollten in jedem Fall einen erfahrenen Keeper im Kader haben"

Mit Michael Melka hat der TSV einen erfahrenen Torhüter verpflichtet. Der 33-jährige wechselt aus Oberhausen zu den Schwarz-Gelben und hat in seiner Laufbahn bisher achtmal in der ersten Bundesliga gespielt, 20 Einsätze in der zweiten, sowie 68 in der dritten Liga vorzuweisen. Mit Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf hat er dabei namhafte Vereine in seinem Karriereverlauf. "Wir wollten in jedem Fall einen erfahrenen Keeper im Kader haben, an dem sich die jungen Torhüter orientieren können", kommentierte Cheftrainer Ralf Aussem die Verpflichtung in einer Mitteilung. Nach Angaben der Alemannia sollen bis zum kommenden Wochenende noch weitere Neuzugänge bekanntgegeben werden.

FOTO: Alemannia Aachen

 

   
Back to top button