Alemannia Aachen steht als erster Absteiger fest

Während der Aufstiegskampf in der 3. Liga trotz einiger Überraschungen am Samstag noch längst nicht entschieden ist, steht seit heute im Abstiegskampf der erste großer Verlierer fest: Alemannia Aachen ist nach der 0:1-Niederlage beim Halleschen FC bereits zwei Wochen vor dem Saisonfinale abgestiegen. Bei noch zwei ausstehenden Spielen liegt der Zweitligaabsteiger elf Punkte hinter dem rettenden Ufer. Selbst der vorletzte Tabellenplatz ist bereits acht Zähler entfernt und kann ebenfalls nicht mehr erreicht werden.

Dritter Abstieg in den letzten sechs Jahren

Der Abstieg der Alemannia hat sich in den letzten Wochen bereits angedeutet: In den letzten elf Partien musste sich das Team von Trainer René van Eck zehn Mal geschlagen geben und erreichte in dieser Zeit nur einen Punkt. Den letzten Sieg gab es Ende Februar gegen die Stuttgarter Kickers. Für die Alemannia ist es der dritte Abstieg innerhalb von sechs Jahren: Aus der ersten über die 2. Bundesliga ging es vor einem Jahr in die 3. Liga. Nun wird der Traditionsklub in die Regionalliga durchgereicht und steht vor einer sehr ungewissen Zukunft.

FOTO: Lennart Ebersbach

   
Back to top button