"Absolut unpassend": Frahn entschuldigt sich für Elfmeter

Es lief die 36. Minute, als der Chemnitzer FC am Samstag im Derby einen Elfmeter zugesprochen bekam. Daniel Frahn nahm sich der Sache an, lupfte den Ball aber überheblich in die Mitte und scheiterte so an FSV-Keeper Brinkies. Nun entschuldigte sich der Angreifer für den verschossenen Elfmeter.

"Bin sauer auf mich selbst"

Auf seiner Facebook-Seite fängt er erst gar nicht, "irgendwelche Ausreden zu suchen. Das ist nicht meine Art." Wie Frahn zugibt, habe er am Samstag die "absolut unpassendste Entscheidung getroffen". Er könne die "Wut und Enttäuschung" der Fans daher verstehen, sagt aber auch: "Glaubt mir: Ich bin der, der am meisten sauer auf sich selbst ist!!" Der Angreifer, der mit zehn Toren bester CFC-Stürmer in der laufenden Saison ist, kündigt an: "Ich werde weiterhin, in der Rückrunde, alles für unseren Club geben, um den Klassenerhalt zu packen."

   
Back to top button