Abgang Nummer zehn: Auch Cohen verlässt Ingolstadt

Von

© imago images / Bösl

Der personelle Aderlass bei Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt geht weiter: Auch Almog Cohen läuft künftig nicht mehr für die Schanzer auf. 

135 Spiele

Sechs Jahre lang war der 30-jährige Mittelfeldspieler für den FCI aktiv, nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga trennen sich die Wege nun. Wohin es den Kapitän zieht, gaben die Oberbayern in ihrer Mitteilung am Dienstagvormittag nicht bekannt. 135 Mal kam Cohen für die Schanzer zum Einsatz, in der zurückliegenden Serie bestritt der in Israel geborene Mittelfeldspieler 21 Partien.

Zehnter Abgang

Neben Cohen stehen mit Sonny Kittel (Hamburger SV), Paulo Otávio (VfL Wolfsburg), Thomas Pledl (Fortuna Düsseldorf), Phil Neumann (Holstein Kiel), Philipp Tschauner (Hannover 96), Cenk Sahin (FC St. Pauli; beide Leih-Ende) sowie Christian Träsch, Charlison Benschop und Marvin Matip noch neun weitere Abgänge fest. Der 30-Jährige wird dabei nicht der letzte bleiben, auch Dario Lezcano wird den FC Ingolstadt mit großer Wahrscheinlichkeit verlassen – der Hamburger SV gilt laut dem "Abendblatt" als Interessent. Auf der anderen Seite stehen bisher drei externe Neuzugänge fest.

Servus Schanzer,
mein FCI-Herz blutet immer noch nach dem so bitteren Abstieg. Es war eine harte Saison und so wie ihr,…

Gepostet von ‎Almog Cohen אלמוג כהן‎ am Montag, 17. Juni 2019

   

liga3-online.de