Aachen hofft auch gegen Offenbach auf über 18.000 Fans

Das Interesse an Zweitligaabsteiger Alemannia Aachen ist weiterhin ungebrochen. Wie liga3-online.de bereits gestern berichtete, darf sich die Alemannia derzeit Zuschauerkrösus der 3. Liga nennen. Mit 17.553 Fans im Schnitt aus den ersten beiden Heimspiel gegen Burghausen und Dortmund II zieht derzeit keiner mehr Fans an, als die Kaiserstädter. Auch zum morgigen Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Offenbach rechnen die Verantwortlichen wieder mit mehr als 18.000 Fans. Wie der Verein in einer Mitteilung erklärt, sind bisher über 11.000 Karten abgesetzt worden. Aufgrund der großen Nachfrage werden am kommenden Samstag wieder die Blöcke N3 bis N5 geöffnet. In diesen Bereichen stehen die Reihen 1 bis 11 für Besucher zur Verfügung. Parallel gehen auch die untersten Reihen auf der Osttribüne in den Verkauf.

FOTO: mayener-alemannen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button