5:0 gegen Gardelegen: FCM zieht in zweite Landespokal-Runde ein

Der 1. FC Magdeburg hat am Freitagabend mit einem 5:0-Sieg über den SSV 80 Gardelegen aus der Landesklasse den Einzug in die zweite Runde des Landespokals geschafft.

Vier Tore in den letzten 25 Minuten

Der FCM legte offensiv los und ging bereits nach sieben Minuten durch Sebastian Ernst in Führung. Danach kamen die Gäste über Müller (12.), Pulido (17. / 20.) und Ernst (18.) innerhalb weniger Minuten zu weiteren Chancen, nutzten diese aber nicht. Im weiteren Verlauf flachte die Partie etwas ab, sodass es nur mit 1:0 für Magdeburg in die Pause ging. Nach Wiederanpfiff übernahm die Härtel-Elf zwar sofort wieder die Initiative, bis zum zweiten Treffer dauerte es allerdings bis zur 66. Minute: Christian Beck war zur Stelle. Nun war der Bann gebrochen: Drei Zeigerumdrehungen später erhöhte Maurice Exslager auf 3:0, in Minute 78 traf der Neuzugang zum 4:0. Den 5:0-Endstand stellte Christian Beck in der 82. Minute her.

 
Back to top button