4:4 – Zwickau feiert Achtungserfolg gegen BVB

Am heutigen Montagabend empfing der FSV Zwickau vor ausverkauftem Haus die Bundesligamannschaft von Borussia Dortmund. In einem torreichen Spiel trennten sich Zwickau und Dortmund 4:4. Die Sachsen verspielten zweimal eine Führung, feierten dennoch einen Achtungserfolg. Dank des Spiels erzielten die Zwickauer Einnahmen in Höhe von 150.000 Euro, die Lizenzauflagen erfüllen.

10.134 Zuschauer sehen torreiches Spiel

Ganz Zwickau fieberte diesem Spiel entgegen. Der FSV empfing Borussia Dortmund zum Benefizspiel und lieferte seinen Zuschauern ein wahres Fußballfest. Zwar ging der Bundesligist durch Sergio Gomez mit 1:0 in Führung (17.), Sinan Tekerci konterte diese jedoch doppelt (34. und 45.). Damit gingen die Sachsen mit einer Halbzeitführung in die Pause. Diese glich wiederum Andrey Yarmolenko aus (59.). Wer nun mit einer Wendung zugunsten des BVB rechnete, wurde von starken Zwickauern überrascht. Zuerst besorgte Aykut Öztürk die erneute Führung (71.), ehe Daniel Gremsl das vierte Tor der Hausherren erzielte (76.). Das wollten die Borussen jedoch nicht auf sich sitzen lassen und kamen in Person von Christian Pulisic zum Anschlusstreffer (77.). Alexander Isak sorgte kurze Zeit später für den erneuten Ausgleich (81.). Das 4:4 stellte den Schlusspunkt dar.

Neben dem Spiel an sich, durfte sich der FSV über eine Spende des BVB freuen. Stadionsprecher Norbert Dickel überreichte in der Halbzeitpause einen Scheck über 15.000 Euro für die Nachwuchsabteilung der Sachsen. In zwei Tagen begrüßen die Sachsen mit dem VfB Stuttgart bereits den nächsten Erstligisten.

   
Back to top button