4:2 gegen Backnang: Großaspach im Landespokal-Achtelfinale

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat die SG Sonnenhof Großaspach die dritte Runde im baden-württembergischen Landespokal gegen die TSG Backnang gemeistert.

Aspacher Legende trifft für die TSG

Die Partie gegen den Sechstligisten begann allerdings überhaupt nicht vielversprechend: Bereits in der achten Spielminute ging der Außenseiter mit 1:0 in Führung. Torschütze war ein alter Bekannter: Shqiprim Binakaj wechselte erst diesen Sommer nach elf Jahren in Aspach zu seinem Heimatverein zurück. Seine alten Kollegen benötigten etwas Zeit, um den frühen Rückstand zu verarbeiten. So dauerte es bis kurz vor der Pause, bis Dominik Martinovic den Ausgleich erzielte (42.).

Martinovic und Binakaj zum Zweiten

Nach der Halbzeit war es die SGS, die diesmal für einen Blitzstart sorgte – Neuzugang Panagiotis Vlachodimos markierte mit dem 1:2 seinen ersten Treffer für den Dorfklub (49.). Gute zehn Minuten später durften die Gäste erneut jubeln, denn Onur Ünlüciftci erhöhte auf 1:3 (61.). Spätestens mit dem 1:4 sorgte Martinovic für die Vorentscheidung (69.), doch auch Backnang war durch Binakajs zweiten Treffer noch einmal Jubel vergönnt (73.). Am Ende blieb es beim 2:4. Durch diesen Sieg steht das Team von Trainer Oliver Zapel nun im Achtelfinale.

   
Back to top button