27. und 30. Mai: Das sind die Termine für die Relegation

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat am Donnerstag die Relegationsspiele zeitgenau terminiert.

Hinspiel am 27. Mai

Im Hinspiel, das am Donnerstag, den 27. Mai um 18:15 Uhr angepfiffen wird, hat zunächst der Dritte der 3. Liga gegen den 16. der 2. Bundesliga Heimrecht. Die endgültige Entscheidung fällt im Rückspiel am Sonntag, den 30. Mai um 13:30 Uhr im Stadion des Zweitligisten. Das ZDF und DAZN übertragen beide Spiele live. Derzeit würden Ingolstadt und Osnabrück die Relegation austragen, das letzte Wort ist aber natürlich noch nicht gesprochen.

Drittligisten haben die Nase vorne

Im vergangenen Jahr standen sich Ingolstadt und Nürnberg gegenüber. Nachdem der Zweitligist das Hinspiel mit 2:0 für sich entscheiden konnte, führte Ingolstadt im Rückspiel bis in die sechste Minute der Spielzeit mit 3:0, ehe Nürnberg in letzter Sekunde das 1:3 erzielte und damit in der 2. Liga blieb. Insgesamt hatten die Drittligisten seit Wiedereinführung der Relegation zur Saison 2008/09 aber die Nase vorne: In acht von zwölf Relegation setzte sich der Klub aus der 3. Liga durch.

   
  • Pingback: Sechzig um Sieben: Alles rund um das Duell gegen Ingolstadt()

  • Fußball

    Mal sehen! Das wird wieder spannend! Und mal sehen, ob die Relegations-Loser Audistadt wieder verliert – es wäre das 3. Mal in Folge!
    Grundsätzlich finde ich aber, in die Aufstiegsrelegation sollten gute Teams, und in die Abstiegsrelegation schlechte, und die guten sollen dann gewinnen! Es wäre eigentlich Verschwendung, Ingolstadt in die Relegation zu lassen, anstatt 1860. Es ist aber ein großer Abstand!

    • DM von 1907

      Ja aber, wir können doch nicht würfeln! Wer mehr Punkte hat, darf mitspielen, wer dann gewinnt, steigt auf oder hält die Klasse.

      Schön finde ich, dass beide Spiele im Free TV übertragen werden. Das war letztes Jahr nicht so!

      • Bilbo

        Bruder… Ihr seids alle echt unmöglich :D

      • Fußball

        Ach ne, weiß ich, wollte ich sogar dazu schreiben, habe ich dann aber vergessen, immer kluge DM von 1907!
        Langsam nervt diese almänische und immer genaue, neutrale, analysierende Art! Man weiß von jedem Nutzer hier, welchen Club er mag, und das ist gut so, außer von Ihnen!

      • DM von 1907

        Was bitte ist "almänisch"? Und was ist schlecht an neutraler Analyse? Und warum ist dir entgangen, für welche Vereine ich hier Sympathien habe?

        Vielleicht musst du einfach nur genauer lesen, bevor du drauflos schimpfst.

      • Fußball

        Almänisch ist ein Adjektiv (ich weiß nicht, ob es sich zum Adjektiv machen lässt) von Alman. Das ist eine bei durchschnittlichen Personen nicht sehr gern gesehene Person, die immer die Freude nimmt, indem sie immer unterbricht und unwichtige Sachen ergänzt (Fakten, Grammatik-Fehler…). In der Schule sind dies meist Streber und gehen meist in feinem Hemd. Du bist etwas älter? Oder noch nicht in der Schule? Nur eine Frage.
        Schlecht ist neutrale Analyse nicht, nur es nervt auf Dauer.
        Dass Du Sympathien für Vereine hast, freut mich. Ich bin ja noch nicht so lange da wie Du. Ich werde mal drauf achten.
        Auf den letzten Satz gehe ich mal nicht ein.

      • Fußball

        Eigentlich mag ich sogar neutrale Analysen mehr als Trollen, also Vereine, die man nicht mag, mit Schimpfwörtern zu beleidigen.
        Die Aussagen, die Du machst, gefallen mir. Sie sind halt einfach richtig, z.B. was die Abstiegskandidaten betrifft! Ohne Vereinsbrille, ohne Schuppen vor den Augen liest es sich besser. 🙂

      • DM von 1907

        Wie kann einem etwas gefallen, was zugleich nervt? Schon etwas schwierig. Das Beleidigen anderer Vereine wirst Du bei mir nicht finden.

        Grundsätzlich mag ich besonders Vereine aus dem Südwesten und Westen. Das ist biographisch bedingt. In der 3. Liga derzeit vor allem Waldhof, Verl und Köln. Mein Verein spielt in der Oberliga Baden-Württemberg. Mein Nick zeigt ihn an. ;-) Mein zweiter Verein ist Preußen Münster.

      • Fußball

        Wie kann einem etwas gefallen, was zugleich nervt? Sorry, ich ändere meine Meinung ständig! Ich mag eine Mischung aus beidem: Eine unparteiische Einschätzung vermische ich persönlich immer mit einem Kommentar, wie: Der Verein hat insgesamt verdient gewonnen, worauf Fans wie ich stolz sein können. Manchmal kommentiere ich genervt über irgendeinen Verein, aber ich beleidige ihn nie.
        Dass man für seine Region ist, ist schön!
        Lg, Entschuldigung für den Streit, wir beenden ihn!

      • DM von 1907

        Das unterschreibe ich gern und sofort!

Back to top button