240.000 Zuschauer sahen Leipzig gegen Rostock im TV

Mit 23.421 Zuschauern wurde am Samstag beim Spiel zwischen RB Leipzig und Hansa Rostock ein neuer Zuschauerrekord in dieser Saison aufgestellt. Die alte Bestmarke vom 3. September, als beim Spiel zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund II 21.243 Anhänger den Weg ins Stadion fanden, wurde damit leicht überboten. Doch nicht nur die Verantwortlichen der Leipziger, sondern auch der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) durfte sich am Samstag über gute Zahlen freuen. Die Entscheidung, die Partie neben dem Live-Stream im Internet zusätzlich im TV zu zeigen, erwies sich als richtig. Im Schnitt verfolgten 240.000 Zuschauer das brisante Duell live im Fernsehen. Mit einem Markanteil von 12,2 Prozent im MDR-Sendegebiet war die Übertragung die meistgesehene Sendung bis zum Vorabend. Die Sendungen unmittelbar vor und nach dem Spiel kamen jeweils auf deutlich weniger Zuschauer.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button