2:2! Saarbrücken holt erneut 0:2 Rückstand auf

Erneut hat der 1. FC Saarbrücken Moral bewiesen. Ebenso wie in der letzten Woche gegen Babelsberg haben die Saarländer heute bei der Reserve von Werder Bremen einen 0:2 Rückstand zu einem 2:2-Remis gedreht. Werder, die mit Trinks, Thy und Kroos drei Spieler aus dem Bundesligakader in der Startelf aufbot, hatte in der ersten Halbzeit von Beginn an das Heft in der Hand. Trotz des Startelfdebüts von Neuzugang Straith in der Saarbrücker Innenverteidigung, gelang es den Saarländern zunächst nicht, eine sichere Abwehr aufzubieten. Stattdessen sorgte Kroos in der zwölften Minute nach einem Eckball mit einem satten Schuss aus 16 Metern für die Führung der Gastgeber. Kurz darauf sprang dem Saarbrücker Pisano der Ball im eigenen Strafraum an die Hand. Den fälligen Elfmeter versenkte erneut Kroos (18.).

Sieger erzielte den Ausgleich

Saarbrücken, das wegen eines Magen-Darm-Infektes auf Angreifer Marcel Ziemer verzichten musste, zeigte sich bis zur Halbzeitpause weiterhin harmlos. Zurück aus der Kabine, machte der FCS einen stärkeren Eindruck. Nachdem zunächst der eingewechselte Wurtz aus kurzer Distanz am Tor vorbeischoss, machte es Eggert in der 62. Minute besser. Mit einem abgefälschten Freistoß stellte er den Anschluss für die Blau-Schwarzen her. In der 70. Minute entschied der Schiedsrichter dann erneut auf Handelfmeter, im Gegensatz zur ersten Halbzeit jedoch für Saarbrücken. Kapitän Sieger verwandelte erfolgreich zum 2:2 Ausgleich. In der Folge zeigte sich der FCS bemüht, das Spiel noch zu gewinnen. So verfehlte Laux das Tor mit einem Schuss von der Strafraumgrenze nur knapp.

Nächster Gegner für Saarbrücken ist am kommenden Samstag zu Hause der VfB Stuttgart II, Bremen muss schon am Freitag nach Münster.

FOTO: Micha Korb / www.rwo-fanblock.de

 

   
Back to top button