1860 München: Quartett um Guttau und Verlaat fehlt im Training

Beim TSV 1860 München fehlten im Training am Mittwoch mit Julian Guttau, Jesper Verlaat, Max Reinthaler und Leroy Kwadwo gleich vier Spieler, wie "dieblaue24" meldet. Ob das Quartett bis zum Heimspiel gegen 1860 München am Samstag wieder fit, ist noch offen.

Zwarts noch keine Option von Anfang an

Während Reinthaler mit Knieproblemen zu kämpfen hat, sind Guttau, Verlaat und Kwadwo allesamt erkrankt. Vor allem in der Abwehr droht damit ein Engpass. Trainer Argirios Giannikis müsste nahezu seine komplette Viererkette im Heimspiel gegen Ulm umbauen, sollen Reinthaler, Verlaat und Kwadwo ausfallen. Die ersten Kandidaten dürften Kilian Ludewig und Phillipp Steinhart sein.

Stürmer Joel Zwarts ist dagegen noch keine Option für die erste Elf, nachdem der Niederländer erst am vergangenen Samstag in Folge einer langwierigen Bauchmuskelzerrung sein Comeback gefeiert hatte. "Man hat die Qualität gesehen, wie er den Ball reinspielt", so Giannikis gegenüber dem Portal. "Aber man hat auch gesehen, dass er läuferisch noch extrem zulegen muss. Er ist in der Kürze der Zeit schon an Grenzen gekommen. Das muss man ehrlicherweise sagen. Die vier Monate, die er raus war, kann man nicht wegdiskutieren." Mehr als Kurzeinsätze sind vorerst nicht drin. "Noch ist Joel nicht soweit, dass wir über andere Sachen reden können."

   
Back to top button