1860 München: Lorenz kehrt im Sommer nach Bochum zurück

Was von den meisten Beobachtern schon erwartet wurde, ist nun auch offiziell. 1860-Verteidiger Simon Lorenz wird nach der Saison zum VfL Bochum zurückkehren. VfL-Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz gab gegenüber der "Reviersport" zu Protokoll, den unumstrittenen Löwen-Stammspieler zur Vorbereitung auf die neue Saison im Team von Robin Dutt zurückzuerwarten.

"Leihe war insgesamt absolut sinnvoll"

Die Münchener Löwen hatten sich angesichts der starken Saison des Verteidigers leise Hoffnungen auf einen weiteren Verbleib gemacht. 30 Einsätze in der Dritten Liga, 2.607 Spielminuten und starke drei Treffer sorgen allerdings dafür, dass es für Lorenz in Bochum weitergeht. Schindzielorz ordert ihn zurück: "Die Leihe war insgesamt absolut sinnvoll. Simon ist im Winter 2018 zu uns gewechselt, dann hat ihn eine Fußverletzung erst einmal außer Gefecht gesetzt und wir haben uns entschieden, ihm Spielpraxis in München zu geben. Das hat wunderbar funktioniert. Deswegen planen wir ab Sommer mit ihm."

Freie Planstelle in der Innenverteidigung

Lorenz selbst hat dabei nie einen Hehl daraus gemacht, das der VfL Bochum erster Ansprechpartner für seine Zukunft bleibt. Die frühe Klarheit und die angenehme Tabellensitution (Platz 5) sorgen nun dafür, dass sich der TSV 1860 relativ frühzeitig selbst nach Alternativen auf der Innenverteidigerposition umsehen kann.

 
Back to top button