1860 bestätigt: Lorenz kommt für ein Jahr aus Bochum

Von

© imago/Revierfoto

Schon seit mehreren Tagen steht der Wechsel von Simon Lorenz zum TSV 1860 München im Raum, jetzt ist er fix. Wie die Löwen am Montagnachmittag bekanntgaben, wird der 21-jährige Innenverteidiger für ein Jahr vom VfL Bochum ausgeliehen.

Ohne Einsatz in Bochum

"Wir freuen uns, mit Simon Lorenz einen hochtalentierten Spieler für unser Projekt gewonnen zu haben", begrüßt Geschäftsführer Michael Scharold den Abwehrspieler. Für den VfL Bochum kam Lorenz in der vergangenen Rückrunde – auch aufgrund einer Verletzung – nicht zum Einsatz, zuvor stand er bei der TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag. Dort bestritt er 52 Partien bei der U23 in der Regionalliga (sieben Tore, zwei Vorlagen) und kam in der vergangenen Saison zudem in einen Europa-League-Spiel zum Einsatz – über die volle Distanz.

"Simon ist ein im Nachwuchs der TSG Hoffenheim ausgebildeter Spieler, der bereits unter Julian Nagelsmann gespielt hat. Er besitzt die typische Hoffenheim-DNA: hoch und nach vorne verteidigen. Zudem ist er sehr athletisch, schnell und robust, trotzdem aber erst 21 Jahre", hält Chefcoach Daniel Bierofka große Stücke auf den Verteidiger. Lorenz äußerte sich unterdessen so: "1860 ist ein großer Klub. Ich hoffe, dass ich mithelfen kann, um mit dem gesamten Team erfolgreich zu sein und die gesteckten Ziele zu erreichen."

Zehnter und letzter Neuzugang

Beim TSV 1860 ist der 21-Jährige nach Marius Willsch, Stefan Lex, Herbert Paul, Adriano Grimaldi, Alessandro Abruscia, Kristian Böhnlein, Efkan Bekiroglu, Semi Belkahia und Quirin Moll der zehnte und letzte Neuzugang für die kommende Saison. "Mit der Verpflichtung von Simon Lorenz ist die Kaderplanung für diese Transferperiode abgeschlossen", bestätigt Sportchef Günther Gorenzel und bedankte sich bei allen Sponsoren sowie den beiden Gesellschaftern, "die es uns ermöglicht haben, dass wir unter diesen Voraussetzungen die kommenden schweren Aufgaben und Herausforderungen in der 3. Liga in Angriff nehmen können."

 

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.