14. Abgang: Luke Hemmerich verlässt die Würzburger Kickers

Bei den Würzburger Kickers steht mit Luke Hemmerich ein weiterer Abgang fest – das gab der Zweitliga-Absteiger am Freitag bekannt.

Nur drei Spiele letzte Saison

2019 aus Aue gekommen, trennen sich die Wege mit Vertragsablauf nach zwei Jahren nun. "Luke hat sich in den vergangenen zwei Jahren immer komplett in den Dienst der Mannschaft gestellt", sagt Kickers-Sportvorstand Sebastian Schuppan. "In der vergangenen Saison konnten wir leider nicht so auf ihn zurückgreifen, wie sich das beide Seiten vorgestellt haben. Dennoch bin ich auch persönlich froh, dass er seine Erkrankung ausgestanden hat und mittlerweile wieder komplett fit ist." Aufgrund einer langwierigen Krankheit konnte der 23-Jährige in der zurückliegenden Serie nur drei Partien bestreiten – jeweils zu Saisonbeginn. Wohin es den Rechtsverteidiger (38 Spiele für Würzburg) zieht, steht noch nicht fest.

Abgang Nummer 14

Nach Frank Ronstadt, Stefan Maierhofer, Rolf Feltscher, Arne Feick, Fabian Giefer, Lion Schweers, Chris David, Martin Hasek, Douglas, Rajiv van La Parra, Eric Verstappen, Ewerton und Marvin Pieringer ist Hemmerich bereits der 14. Abgang bei den Kickers.

 

   
Back to top button