13. Abgang: Auch Patrick Schorr verlässt Jena

Kurz vor dem vorerst letzten Drittliga-Spiel des FC Carl Zeiss Jena steht mit Patrick Schorr der 13. Abgang fest.

Nur acht Einsätze

Künftig wird der 25-jährige für den hessischen Fünftligisten Türkgücü Friedberg auflaufen. Schorr war vor der Saison vom VfR Aalen an die Kernberge gekommen, bestritt aber nur acht Partien und gehörte seit Mitte Juni nicht mehr zum Kader. Neben Schorr stehen auch Kilian Pagliuca, Julian Günther-Schmidt, Dominic Volkmer, Aytac Sulu, Marian Sarr, Jo Coppens, Meris Skenderovic, Ole Käuper, Tim Kircher, Raphael Obermair, Anton Donkor und Pierre Fassnacht als Abgänge fest.

   
  • DDRler89

    Danke für nix……ihr PENNER…

  • FCC-Fan

    Coppens ist ein absoluter Verlust.
    Um Obermair, Donkor, Sulu und Käuper ist es schade, da sie gezeigt haben das es auch anders geht und mehr drin ist.
    Aber gut ist das die Leistungsschwachen (allen voran) Volkmer, Fassnacht, Pagliuca, Skenderovic weg sind. Auch um JGS, Sarr, Schorr und Kircher ist es nicht schade. Jetzt fehlt nur noch Niemann, Rohr und Kübler, die alle drei auf dem Platz nichts taugen und auch für die Regionalliga kein Potential haben. Aus dem Rest kann man eine Mannschaft bauen. Vorallem Mickels sollte gehalten werden, der hat noch viel Potenzial nach oben.

  • Tango Oscar Mike

    Gute Reise!…….ich weine KEINEM von euch,außer Coppens,auch nur eine Träne nach!

Back to top button