1:0 gegen Zwickau: Erzgebirge Aue holt Landespokal

Erzgebirge Aue hat das Finale des sächsischen Landespokals gewonnen. Am Dienstagabend setzte sich der Zweitliga-Aufsteiger mit 1:0 gegen Viertligist FSV Zwickau durch.

Mario Kvesic erzielt Siegtreffer

Trainer Pavel Dotchev schickte eine B-Elf ins Rennen, Stammspieler wie Martin Männel oder Christian Tiffert standen gar nicht erst im Kader. Zu Beginn des Spiels tat sich nicht viel, wenngleich Aue die bessere Mannschaft war. Dennoch dauerte es bis zur 60. Minute, ehe Mario Kvesic zum 1:0 für Aue traf. Die Gäste wurden in Folge offensiver, verpassten aber den Ausgleich. Kurz vor dem Ende musste die Partie zudem mehrmals unterbrochen werden, nachdem es im Gästeblock zu Ausschreitungen gekommen war. Für Aue war es der vierte Landespokal-Gewinn nach 2000, 2001 und 2002.

 

   
Back to top button