1. FC Saarbrücken: Trio um Schorch kann wohl gehen

Auch wenn die letzten sechs Spiele allesamt nicht gewonnen wurden: Mit der bisherigen Saison kann der 1. FC Saarbrücken angesichts von 26 Punkten aus 16 Spielen und dem vierten Tabellenplatz mehr als zufrieden sein. Im Winter soll der Kader verkleinert werden.

Schorch hat nur einmal gespielt

27 Spieler umfasst das Aufgebot der Saarländer derzeit, sechs Akteure sind noch gänzlich ohne Einsatz. Darunter Mergim Fejzullahu und Téo Herr, die den FCS einem Bericht der "Bild" zufolge ebenso wie Christopher Schorch verlassen können. In der vergangenen Saison war Schorch noch Stammspieler, in der laufenden Serie stand der 31-jährige Innenverteidiger hingegen lediglich am 1. Spieltag für 65 Minuten auf dem Platz. Anschließend gehörte der frühere Jugendspieler von Real Madrid nur noch dreimal überhaupt zum Kader, alle anderen Partien verfolgte er von der Tribüne aus. Schon zu Saisonbeginn war Schorch von Trainer Lukas Kwasniok angezählt worden ("Er hat Nachholbedarf") – erfüllen konnte er die Erwartungen offenbar nicht.

Wird Breitenbach verliehen?

Möglich zudem, dass noch weitere Spieler gehen könnten. Ersatztorwart Ramon Castellucci ist ebenfalls noch ohne Einsatz, auch Jayson Breitenbach stand erst fünfmal auf dem Platz. Interessenten am 22-jährigen Rechtsverteidiger soll es nach "Bild"-Angaben bereits geben. Durchaus denkbar, dass Breitenbach verliehen wird.

   
Back to top button