1. FC Saarbrücken: Mendler wohl vor Wechsel nach Homburg

Nach fünf Jahren werden der 1. FC Saarbrücken und Markus Mendler wohl getrennte Wege gehen. Wie die "Bild" berichtet, steht der 28-Jährige vor einem Wechsel zu Regionalligist Homburg. 

Wechsel nächste Woche fix?

Demnach soll die Unterschrift Anfang beziehungsweise Mitte der nächste Woche über die Bühne gehen. Mendlers Vertrag beim FCS läuft zwar noch bis 2022, allerdings hatte ihm Trainer Uwe Koschinat zuletzt mitgeteilt, dass seine Einsatzzeiten in der kommenden Saison eher gering sein werden. Schon in der abgelaufenen Serie war der 28-Jährige meist nur Joker und brachte es lediglich auf 997 Einsatzminuten – aufgeteilt auf 31 Partien, in denen er aber immerhin vier Tore erzielte und zwei weitere vorbereitete. Zur Startelf gehörte er nur neunmal.

150 Spiele für den FCS

"Markus ist ein verdienter Spieler. Wir werden ihn nicht vom Hof jagen, aber er hat es verdient, dass wir offen und ehrlich mit ihm umgehen", hatte Sportdirektor Jürgen Luginger Ende Mai gegenüber dem "Forum"-Magazin gesagt und angekündigt: "Wir werden uns in der kommenden Woche zusammensetzen und sehen, was für beide Seiten das Beste ist." Das Ergebnis dieser Gespräche: Nach fünf Jahren trennt man sich wohl. Mendler kam 2016 von den Stuttgarter Kickers nach Saarbrücken und bestritt insgesamt 150 Pflichtspiele (39 Tore, 41 Vorlagen). Mit dem Wechsel nach Homburg würde er in der Region bleiben.

   
Back to top button