1. FC Saarbrücken: Bulic-Wechsel nach Mainz fix

Bereits am Wochenende hatte sich der Wechsel von Saarbrückens Rasim Bulic zur U23 des FSV Mainz 05 angedeutet, nun meldeten die Rheinhessen Vollzug.

Nur sechs Spiele in dieser Saison

"Wir haben Rasim Bulić bereits im vergangenen Jahr als für uns interessanten Spieler definiert, jetzt hat sich die Gelegenheit ergeben, ihn als Spieler aus der Region zu verpflichten", sagt Volker Kersting, Direktor Nachwuchs beim FSV. "Mit seinen Fähigkeiten und seiner Körpergröße wird er unserem U23-Kader auf der Sechserposition weitere Qualität bringen. Wir sehen viel Potenzial in ihm und glauben, dass wir ihn mit unserer Herangehensweise auf die nächste Stufe heben können."

Bulic war 2019 aus Offenbach gekommen und bereits vor einem Jahr aussortiert worden. Der Mittelfeldspieler blieb aber und kam – auch aufgrund personelle Engpässe im Kader – in den letzten sechs Spielen jeweils zum Einsatz. Auch in dieser Serie stand er bislang sechsmal auf dem Platz und gehörte in zwei Partien sogar zur Startelf.

"Möchte mich weiterentwickeln"

Nun zieht es ihn in die Regionalliga: "Ich möchte mich weiterentwickeln und sehe dafür bei Mainz 05 die besten Möglichkeiten. Dem Team möchte ich mit meinen Qualitäten weiterhelfen. Ich bin ein lauf- und zweikampfstarker Spieler, kann das Spiel aber auch beruhigen und gehe gerne voran. Jetzt möchte ich einfach Gas geben." Mit der Verpflichtung von Dominik Becker hatte der FCS am Dienstag bereits unter anderem auf den Abgang von Bulic reagiert.

   
  • Virage Est SB

    Alles Gute!

Back to top button