1. FC Saarbrücken zurück im DFB-Pokal

In der Saison 2006 / 07 fand das letzte DFB-Pokal-Spiel im Ludwigsparkstadion statt. Am Freitag, 29. Juli, ist es endlich wieder soweit. Über den Saarlandpokal qualifizierten sich die Blau-Schwarzen für den DFB-Pokal und treffen im Flutlichtspiel auf den FC Erzgebirge Aue. Der Anpfiff im Ludwigspark erfolgt um 20:30 Uhr.


Parallelen zwischen Aue und Saarbrücken

Die Erzgebirgler waren in der 2. Bundesliga eines der Überraschungsteams der letzten Saison. Die letzte Spielzeit weist durchaus Parallelen zu der Saison des FCS auf. Beide Teams starteten als Aufsteiger in die Liga. Die Sachsen kämpften sich mit zielstrebigem, ergebnisorientiertem Fußball bis auf Platz fünf vor. Die Blau-Schwarzen konnten die Saison nach leichten Startschwierigkeiten bekanntermaßen auf einem starken sechsten Tabellenplatz abschließen. Der Saisonstart in die noch junge Spielzeit ist Aue ebenfalls geglückt. Vier Zähler kann der FCE nach den Spielen gegen Aachen und Ingolstadt auf dem Punktekonto verbuchen.

"Wir wollen die nächste Runde erreichen"

„Aue ist eine sehr defensivstarke Mannschaft, sie spielen immer sehr diszipliniert. Wir müssen auf unsere Chance lauern und effektiver vor dem Tor sein. Wir werden bestimmt nicht viele Torchancen bekommen. Da müssen wir dann konzentriert sein und die Möglichkeiten verwerten“, sieht FCS-Trainer Jürgen Luginger in der Chancenverwertung den Schlüssel zum Sieg. „Wir gehen sicherlich als leichter Außenseiter ins Spiel. Wir werden aber mit unseren Fans im Rücken alles für den Sieg geben, wir wollen die nächste Runde erreichen“, ist Luginger überzeugt, dass auch die Fans seine Mannschaft zum Sieg treiben können.

Pressemitteilung 1. FC Saarbrücken / FOTO: Sven Rech

   
Back to top button