1. FC Saarbrücken: Stefan Reisinger endlich im Anflug

Das Warten auf Stefan Reisinger hat beim 1. FC Saarbrücken offenbar ein Ende. Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, löst der Stürmer des Zweitligisten aus Düsseldorf morgen seinen am Ende dieser Saison auslaufenden Vertrag vorzeitig auf und wechselt anschließend zum FCS. Dies soll der Stürmer der Zeitung bestätigt haben. Die Gerüchte um eine Verpflichtung des 32-Jährigen halten sich bereits seit einigen Wochen, zogen sich zuletzt aber etwas in die Länge. Laut Medienberichten sollte Reisinger, der laut "transfermarkt.de" mit einem Marktwert von einer Million Euro der wertvollste Spieler der 3. Liga wäre, eigentlich schon am vergangenen Freitag bei den Saarländern unterschreiben. Daraus wurde jedoch nichts.

96 Spiele in der Bundesliga

Offenbar hing dies mit der Düsseldorfer Trainer-Verpflichtung von Lorenz-Günther Köstner zusammen, der vermutlich erst die Freigabe für den Wechsel geben musste. Ob Reisinger bereits heute mit den Saarbrückern ins Trainingslager in das türkische Belek fliegt, oder ob er nachreist, ist noch nicht klar. FCS-Pressesprecher Christoph Heiser war für eine Stellungnahme noch nicht zu erreichen. Der Stürmer kam in dieser Saison auf 15 Zweitliga-Partien für die Fortuna, in denen er zwei Tore erzielte und zwei weitere vorlegte. Insgesamt blickt er auf 96 Spiele (17 Tore) in der ersten (für Freiburg und Düsseldorf) und 209 Partien (54 Tore) in der zweiten Liga (für Fürth, Burghausen, 1860 München und Düsseldorf) zurück.

   
Back to top button