1. FC Magdeburg: Zieht es Alexander Brunst nach England?

Von

© imago images / Oliver Hardt

15 Spieler stehen beim 1. FC Magdeburg derzeit für die kommende Saison in der 3. Liga unter Vertrag, darunter auch Alexander Brunst. Ob der Torhüter bleibt, ist allerdings offen. Offenbar liegen dem 23-Jährigen zwei Angebote aus England vor.

Bristol und Barnsley mit Interesse

Mit wem kann der 1. FC Magdeburg nach dem Abstieg planen? Eine Frage, die in den kommenden Tagen beantwortet werden soll. Alexander Brunst dürfte dabei eine Rolle spielen, allerdings sollen sich laut der "Mopo" die englischen Zweitligisten Bristol City und FC Barnsley für den 23-Jährigen interessieren. Klar ist: Da Brunst beim FCM noch ein Arbeitspapier bis 2020 besitzt, würde eine Ablöse fällig werden. Bei "transfermarkt.de" wird der Marktwert des Keepers derzeit auf 450.000 Euro taxiert.

Von Loria verdrängt

18 Mal stand Brust in der laufenden Saison zwischen den Pfosten und war zwischen dem 5. und 18. Spieltag gesetzt. Nach der Winterpause wurde der 23-Jährige durch Giorgi Loria ersetzt, kam aufgrund einer Verletzung des 33-Jährigen zuletzt aber zu vier weiteren Einsätzen. Zieht es den Keeper nun nach England? Eigentlich, so hatte es Sportchef Maik Franz am Montag angekündigt, will der FCM keinen Spieler mit gütigem Vertrag abgeben. Offen ist allerdings noch, inwiefern Magdeburg mit dem 23-Jährigen für die 3. Liga plant. Für die Erfüllung der U23-Regel kommt Brunst jedenfalls nicht in Frage.

   

liga3-online.de