1. FC Magdeburg testet Tobias Schwede und Nico Brandenburger

Beim 1. FC Magdeburg laufen die Planungen für die kommende Saison schon fünf Spieltage vor Serienende auf Hochtouren. Mit Tobias Schwede (22, Mittelfeld) und Nico Brandenburger (21, Mittelfeld) werden sich ab Dienstag gleich zwei Spieler im Probetraining vorstellen.

Schwede: 39 Viertliga-Spiele

Schwede durchläuft seit 2005 sämtliche Jugendmannschaft des SV Werder Bremen und gehört in dieser Saison zur dritten Mannschaft (Oberliga). In den letzten beiden Jahren lief er zudem 39 Mal in der Regionalliga auf, für einen Einsatz in der 3. Liga reichte es bislang noch nicht. Im Winter spielte der 22-Jährige beim VfL Osnabrück vor, erhielt aber keinen Vertrag.

"Überblick verschaffen, wer uns helfen kann"

Brandenburger steht noch bis 2017 bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag, derzeit spielt der 21-Jährige auf Leihbasis für den Schweizer Erstligisten FC Luzern. Für die erste Mannschaft lief Brandenburger bisher zwar nicht auf, durchlief dafür aber seit der U15 sämtliche Nachwuchs-Nationalmannschaften des DFB (22 Einsätze). Hinzu kommen 55 Viertliga-Spiele für die U23 der Borussia. FCM-Manager-Assistent Maik Franz erklärt die Personalplanungen in der "Bild-Zeitung" so: "Es geht im Moment darum, uns den Überblick zu verschaffen, wer uns helfen kann. Wir glauben, dass die beiden in den Kreis passen. Das sind Talente, die eine langfristige Lösung werden könnten." Möglicherweise kommen die beiden Probespieler auch für die Nachfolge von Lars Fuchs, der seine aktive Karriere im Sommer beenden wird, in Frage. Am Dienstag soll das Duo zunächst im Testspiel gegen Oberligist Lichtenberg zum Einsatz kommen.

 

 

   
Back to top button