1. FC Magdeburg: Kein Vertrag für Testspieler Froese

Von

© imago images / Jan Huebner

Sieben Tage lang stellte sich Kianz Froese im Training des 1. FC Magdeburg vor, einen Vertrag erhält der 23-Jährige jedoch nicht.

"Suchen einen anderen Spielertyp"

Nach 13 Neuzugängen ist beim 1. FC Magdeburg noch genau eine Planstelle offen. Von Kianz Froese (22), der zuletzt für die U23 von Fortuna Düsseldorf in der Regionalliga spielte, wird diese allerdings nicht besetzt. "Er ähnelt den Spielern, die wir bereits haben, zu sehr", erklärt Sportchef Maik Franz in der "Volksstimme". Gemeint sind Spieler wie Rico Preißinger, Charles Elie Laprevotte, Jürgen Gjasula und Björn Rother. Daher sagt Franz: "Wir suchen einen anderen Spielertyp."

Franz hat "keinen Druck"

Demnach soll ein Spieler kommen, "der das Potenzial hat, uns direkt besser zu machen." Kurzum: eine echte Verstärkung. Gleichzeitig stellt Franz aber auch klar: "Wir haben bei der letzten Planstelle keinen Druck, da wir bereits auf jeder Position doppelt besetzt sind. Und der Spieler, den wir holen, muss nicht zwangsläufig im offensiven Mittelfeld auflaufen." Ein weiterer Torhüter soll unterdessen nicht kommen, die Rolle als Nummer drei hinter Alexander Brunst und Morten Behrens wird ein Keeper aus der U19 einnehmen, wie Franz gegenüber der Zeitung erklärt.

   

liga3-online.de