1. FC Magdeburg: Großes Interesse an Heimspielen im Saisonfinale

Zehn Spiele stehen für den 1. FC Magdeburg in dieser Saison noch an, davon fünf vor heimischer Kulisse. Das Interesse ist groß, insgesamt wurden bereits 83.000 Tickets verkauft.

Am Sonntag gegen Osnabrück

Mit dem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück wird am kommenden Sonntag der Schlussspurt eingeläutet – rund 16.000 Tickets sind für diese Partie bereits verkauft. Nur drei Tage später kommt es unter Flutlicht zum Nachholspiel gegen den FSV Zwickau, für das aktuell 17.500 Plätze belegt sind. Danach empfängt Magdeburg den Karlsruher SC am 7. April zum Topspiel (15.500 verkaufte Karten), ehe Fortuna Köln zwei Wochen später beim FCM gastiert (14.000).

Ausverkauftes Stadion gegen Chemnitz?

Im letzten Heimspiel der Saison gegen den Chemnitzer FC am 5. Mai winkt den Elbstädtern dann ein ausverkauftes Haus. Bereits jetzt sind knapp 20.000 Tickets vergriffen, der VIP-Bereich ist sogar schon seit Wochen ausverkauft. Somit wird der FCM seinen bisherigen Zuschauerschnitt von 17.146 weiter anheben und am Saisonende wohl die Marke von 18.000 Fans knacken. Was das Zuschauerinteresse angeht, ist der 1. FC Magdeburg also längst zweitligareif – die Mannschaft muss jetzt nachziehen.

 

   
Back to top button