1. FC Magdeburg: Fechner zum Ehrenpräsidenten ernannt

Bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Magdeburg am Donnerstagabend ist Peter Fechner zum Ehrenpräsidenten ernannt worden.

Abschied nach elf Jahren

Elf Jahre lang stand der 67-Jährige an der Spitze des Vereins, zum 30. Juni tritt er ab. "Ich bin stolz darauf, was wir in dieser Zeit gemeinsam erreicht haben", so Fechner. Vizepräsident Dr. Hagen Hoffmann würdigte die langjährige Arbeit Fechners so: "Du hast Dich nie in den Vordergrund gedrängt, Deine Arbeit immer gewissenhaft erledigt. Ich bin froh und stolz, diesen Weg mit Dir gemeinsam gegangen zu sein und unter Deiner Führung gearbeitet zu haben. Du warst nicht nur mein Präsident, sondern auch ein guter Freund. Danke für alles!"

Neuer Präsident wird aller Vorrausicht nach Dr. Jörg Biastoch. Das bisherige Aufsichtsratsmitglied kandierte am Donnerstagabend nicht mehr für das Kontrollgremium, da dieses nun in Kürze den neuen Präsidenten wählen wird. Der 57-Jährige saß seit 2018 im Aufsichtsrat, ist Hygienebeauftragter des FCM und seit Sommer mit der Pflegedienst-Firma "Humanas" auch als Trikotsponsor auf der Brust.

 
Back to top button