1. FC Magdeburg: Fan-Vertreter Niedung neuer Aufsichtsratschef

Überraschendes Votum im neuen Aufsichtsrat des 1. FC Magdeburg: Fan-Vertreter Matthias Niedung ist zum Vorsitzenden gewählt worden.

Zuvor bereits Stellvertreter

Die Wahl fiel nach Angaben des Vereins einstimmig aus. Niedung hatte bereits bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag von allen Bewerbern die meisten Stimmen. Zuvor war Niedung Stellvertreter des Gremiums.

"Ich bedanke mich für das Vertrauen der Mitglieder des 1. FC Magdeburg und meiner Gremienkollegen. Die Wahl bestätigt sowohl die bisherigen Leistungen aller Aufsichtsratsmitglieder, bringt aber ebenso den Mut auf, sich Veränderungen zu stellen und gemeinsam die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen zu lösen", sagt der 38-Jährige und wertet die Wahl als "ein starkes Zeichen für das gelebte 'Wir', das der Aufsichtsrat an die Mitglieder, Gremien, Mitarbeitenden und alle Clubfans sendet". Als Stellvertreter fungiert der bisherige Vorsitzende Dr. Lutz Petermann, der das Amt knapp zwölf Jahre lang inne hat.

 

   
Back to top button