1. FC Magdeburg: Andre Hainault muss wohl gehen

Lange fiel Andre Hainault verletzt aus, Anfang März kämpfte er sich zurück in die Startelf und doch ist für den 31-jährigen Abwehrspieler beim 1. FC Magdeburg am Saisonende wohl Schluss.

"Der Aufstieg ist ein schönes Ende"

"Der Verein hat mir noch nichts gesagt, aber ich habe von einigen anderen gehört, dass es nicht weitergeht", berichtet Hainault in der "Bild". Neun Mal in Folge stand der Abwehrspieler zuletzt in der Startelf und hatte sich dementsprechend Hoffnungen auf einen neuen Vertrag gemacht. Doch der FCM hat offenbar andere Pläne. "Ich habe hier gut angefangen und auch gut aufgehört. Der Aufstieg ist ein schönes Ende, darüber bin froh", sagt Hainault, der im August 2015 aus Aalen an die Elbe kam, in drei Spielzeiten aufgrund mehrerer Verletzungen allerdings nur 31 Pflichtspiele bestreiten konnte.

Abgang Nummer sechs

Hainault wäre nach Jan Glinker (Wacker Nordhausen), Felix Schiller (VfL Osnabrück), Gerrit Müller, Andreas Ludwig (beide unbekannt) und Marius Sowislo (Karriereende) der sechste Abgang. Offen sind noch die Personalien Tobias Schwede, Florian Pick und Mario Seidel.

   
Back to top button