1. FC Kaiserslautern: Pick und Starke werden geschont

Wenn der 1. FC Kaiserslautern am Sonntag gegen den Schweizer Zweitligisten FC Aarau testet, werden Florian Pick und Manfred Starke nicht dabei sein.

Pick musste Training abbrechen

Nach Angaben der "Rheinpfalz" wird das Duo geschont. Während Starke nach einem unglücklichen Aufprall im Training über einen schmerzenden Knöchel klagte, musste Pick nach einem Zweikampf das Training abbrechen – sein Sprunggelenk sei lädiert, heißt es. Ob die Verletzung bei Lauterns bestem Torschützen möglicherweise schwerwiegender ist, steht noch nicht fest. Alle anderen Akteuren sollen beim Testspiel gegen Aarau derweil mindestens 45 Minuten zum Einsatz kommen.

Bergmann kann sich zeigen

Darunter auch Theodor Bergmann, dessen Dienste in der bisherigen Saison kaum gefragt waren. Erst zweimal für insgesamt 19 Minuten kam er zum Einsatz. Nicht ausgeschlossen, dass der 23-Jährige möglicherweise verliehen wird, zumal die Konkurrenz im zentralen Mittelfeld mit der Verpflichtung von Hikmet Ciftci weiter angestiegen ist. Schommers sagt: "Erst mal ist er bis auf Weiteres hier." In den nächsten acht Tagen könnte sich jeder neu beweisen. "Und dann ziehen wir die nächste Bilanz."

   
Back to top button