1. FC Kaiserslautern: Merk kündigt Konsequenzen an

Nach dem desolaten Auftritt beim 0:3 gegen 1860 München herrscht beim 1. FC Kaiserslautern Alarmstufe Rot. Beiratsvorsitzender und Aufsichtsratssprecher Markus Merk kündigt Konsequenzen an.

Kein 'Weiter so'

Gegenüber der "Rheinpfalz" sagt er: "Ein 'Weiter so' kann und wird es mit uns nicht geben. Wir werden Entscheidungen treffen." Wie diese aussehen und was genau der 58-Jährige meint, ist noch offen und soll zunächst intern besprochen werden. Klar ist nur: "In den nächsten Stunden" seien noch keine Entscheidungen zu erwarten. In Aktionismus wolle man nicht verfallen, gleichzeitig spricht Merk aber auch von einer "gebotenen Dringlichkeit". Eigentlich sollten "Ruhe und Konstanz" am Betzenberg Einzug halten, doch "die Tabelle lügt nicht".

Am Samstag beim KFC

Derzeit belegt der FCK mit nur 15 Punkten den ersten Abstiegsplatz. Erst zweimal ging Kaiserslautern in dieser Saison als Sieger vom Platz – so selten wie kein anderer Drittligist. Und klar scheint: Mit der Leistung aus dem Spiel gegen 1860 München steigt der FCK am Saisonende ab. Am kommenden Samstag gastieren die Roten Teufel zum Jahresabschluss beim KFC Uerdingen – spätestens danach dürfte es die von Merk angekündigten Entscheidungen geben. Im Falle einer weitere Niederlage dürfte auch die Luft für Trainer Jeff Saibene dünn werden.

   
  • Pingback: TAKTIKTAFEL, die Analyse: 1.FC Kaiserslautern - TSV 1860 München()

  • Luzifer98

    Sorry Herr Merk, Sie und ihr Team nimmt doch hier niemand mehr Ernst, und das liegt nicht an ihrer Pieps-Stimme. Außer provinziellem Geklüngel hat das Team Merk nichts vorzuweisen. Der Dubai-Investor war eine einmalige Chance, die leider nicht genutzt wurde. Der Investor und Wilhelm wurden stattdessen vom Berg gejagt. Und jetzt hat der absolute Phrasendrescher Merk das Sagen. Unser Ziel, der Aufstieg, wird immer unwahrscheinlicher und ob die regionalen Investoren noch eine Saison finanzieren können und wollen, das ist ungewiss. Merk, Notzon, Voigt und Saibene gehören vom Berg gejagt und durch kompetentes Personal ersetzt. Aber die regionalen Investoren sind leider Teil des Geklüngel und es wird nichts passieren. Eins noch, wir müssen endlich raus aus diesem riesigen und viel zu teuren Betonklotz Fritz Walter Stadion, der nimmt uns die finanzielle Luft am Leben. Etliche Millionen Miete und Unterhalt im Jahr sind in der 3. Liga einfach nicht zu stemmen, andere Vereine haben da einen riesigen Vorteil, die Barackler z.B. zahlen so gut wie keine Miete für das Stadion und die Stadt Mannheim übernimmt sogar die Unterhaltskosten. Somit haben die einige Millionen im Jahr gespart. Dies ist eine klare Wettbewerbsverzerrung und eigentlich fast schon ein Skandal, dass die Steuerzahler woanders einem Proficlub das Stadion finanzieren.

    • Michael Vogel

      Luzifer, mit dem "Team Merk" hast du wahrscheinlich Recht, wenn ich den höre, dann kommen da echt nur Phrasen. Aber dass gerade ein Lautrer sich über andere Clubs und Steuerzahler aufregt, ist echt ein Hohn. Wieviele Millionen habt ihr die letzten Jahre nochmal an Subventionen erhalten? Wieviele andere Vereine habt ihr um die Ablöse geprellt? Du bist echt ein Witzbold.

    • Robert B.

      Das Stadion hat mal dem Meerk-Club gehört, aber man hat es aus Geldgier an die Stadt verkauft. Selber schuld, was anderes kann man dazu nicht sagen!

    • Sterneneisen

      Bei Wettbewerbsverzerrung kennt ihr euch doch aus, also nicht mit Mannheim ablenken…

    • Nikita

      Vor einer Woche hast du noch das Team Merk als "seriöse und kompetente Führung" eines tollen Vereins angepriesen.

      • Michael Vogel

        Amnesie ist in der Pfalz weit verbreitet 🤣

      • Falk Schmiedeknecht

        Pro tip:
        Latschenkiefer nicht inn Tee, sondern inne Wa…wiieee den hatte ich schonmal…? 🍿😎

  • Sterneneisen

    Ich tippe auf Insolvenzgefahr binnen 10 Monaten.

    • Falk Schmiedeknecht

      Haha, hab erst binnen 10 Minuten…egal…🤣😂🤣

      • Robert B.

        R.i.p. FCK

  • Pingback: Sechzig@18:60 - Sieg beim FCK +++ 3. Liga heute +++ Corona-Absagen()

  • Nikita

    Mal wieder das ein oder andere Milliönchen für Verträge mit neuem Trainer und neuen Spielern raushauen?

Back to top button