1.500 Euro Strafe für Darmstadt – Hansa-Fans identifiziert

Der SV Darmstadt 98 ist am gestrigen Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe von 1.500 Euro belegt worden. Grund dafür war das Abrennen von Pyrotechnik beim Auswärtsspiel gegen Wehen Wiesbaden. "Anhand von Videoaufzeichnungen und Zeugenaussagen aus dem Darmstädter Fanblock konnten die Täter ermittelt werden. Der SV 98 wird den bzw. die Täter in Regress nehmen und die komplette Geldstrafe zuzüglich Verfahrenskosten einfordern. Zudem wird der Heimverein, der SV Wehen Wiesbaden, Stadionverbot aussprechen", teilte der Verein auf seiner Homepage mit. Darüber hinaus konnten am Rande des Heimspiels gegen den FC Hansa Rostock mehrere Gästefans beim Einschleusen und Abbrennen von Pyrotechnik mit Unterstützung der Polizei und des Ordnungsdienstes identifiziert werden. Die Täter erhalten bundesweites Stadionverbot und werden ebenfalls für etwaige Geldstrafen in Regress genommen.

FOTO: Sven Rech

   
Back to top button