0:3 in Heidenheim: Darmstadt legt Einspruch gegen Wertung ein

Nach der umstrittenen 0:3-Niederlage beim 1. FC Heidenheim hat der SV Darmstadt 98 Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt. Grund dafür ist eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Benjamin Cortus, der den Darmstädter Benjamin Gorka in der 65. Minute nach einer gelb-roten Karte des Feldes verwies, obwohl dieser zuvor keine gelbe Karte sah.  "Eine Gelb-Rote Karte gegen einen Spieler, der bis dahin noch nicht mit einer Gelben Karte verwarnt war, ist schlichtweg falsch und auch nicht als Tatsachenentscheidung zu werten.Nachträglich den Sachverhalt als Gelbe Karte für ein Foul und als separate Rote Karte für eine nicht stattgefundene Beleidigung darzustellen, ist nach unserer Auffassung nicht nachvollziehbar. Wir haben uns daher entschieden, dies nicht klaglos hinzunehmen", so der Darmstädter Präsident Rüdiger Fritsch in einer Mitteilung des Vereins.

“Es war keine Verwechslung”

Cortus erklärte im Interview mit dem “HR”: “Es war keine Gelb-Rote Karte – er bekam die gelbe Karte für ein Foulspiel, und anschließend hat er mich beleidigt und sah deswegen die Rote Karte.” Viele Lilien-Fans vermuten, dass der Unparteiische Gorka mit Aytac Sulu verwechselt hat, da sich beide sehr ähnlich sehen. Sulu wurde nämlich bereits vorher mit Gelb verwarnt (53.). Doch der Schiedsrichter wimmelt ab: Die Vermutung liege zwar nahe, da beide Spieler lange Haare haben, aber “es war keine Verwechslung”.

Die Fehlentscheidung im Video:

Symbolfoto

   
  • th

    @ Algier 26. Februar 2013 12:25
    Schau Dir das Video an, zum einen ist das anschließende Verhalten des SR völlig unpassend zu seiner Story, zum anderen kann mir keiner erzählen, dass er bei den Bildern zu den 6 Sekunden zwischen gelber und roter Karte ernsthaft an eine Beleidigung des Spielers glaubt.
    Er weisst den SR zunächst auf etwas hin, als er die gelbe sieht und den Griff zum Hintern guckt er nur irritiert. Entweder hat der SR die Fläppe die der Spieler zieht als Beleidigung empfunden, oder der Spieler ist ein hervorragender Bauchredner, oder aber der SR ist ganz einfach ein Lügner.
    Soll der Mann sich hinstellen, sagen er hat einen fehler gemacht und sich einfach bei Darmstadt entschuldigen. Irren ist menschlich und anscheinend hat der Linienrichter den Fehler ja auch gemacht.
    Aus meiner Sicht sollte dann auch soetwas als Tatsachenentscheidung akzeptiert werden, und wenigstens der Spieler Straffreiheit kriegen. Wenn stattdessen aber so ein menschlich unkorrektes Verhalten an den Tag gelegt wird, muss man sich nicht wundern, wenn die Schiedsrichter von den Rängen keinerlei Respek zu erwarten haben. Wie soll man jemanden respektieren, der nicht zu seinen Fehlern steht und dabei so plumb lügt? Selbst wenn der DFB ihn anschließend nicht mehr in der 3 Liga einsetzt, soviel Selbstachtung sollte man einfach haben.
    Kann man nur hoffen, dass wenigstens der Assistent die Wahrheit sagt, wenn er sich noch nicht offiziel geäussert hat.

  • Algier

    @ Andreas : ich habe das schon richtig verstanden. Die Thematik "Notbremse" bezog sich darauf dass der schiri direkt nach dem Foul zum assisten schaut genau wie alle Darmstädter dies tun. Danach entscheidet der schiri folgerichtig auf gelb für das Foul. Ob und wenn ja was Gorka in den folgenden 10-15 Sekunden zum Schiri gesagt hat wissen wir alle nicht , daher ist es für mich erstmal eine plausible Erklärung und keine Verschwörung die ihr alle seht .

  • Andreas

    Algier

    Du hast ja mal so garnichts verstanden,oder ? Hast du dir das Video überhaupt angeschaut?

    Hier gehts nicht um eine Notbremse von Gorka. (was glat rot bedeutet hätte). Der SR sagt das er wegen dem Foul Gelb gegeben hätte (was OK wäre) und danach wegen Beleidigung Rot.

    Allerdings sieht doch ein Blinder,das er Gelb-Rot gibt weil er eben den Spieler Gorka mit dem Spieler Sulu verwechselt hat(der Gelb bekommen hat). Die beiden Spieler sehen sich ziemlich ähnlich.

    Und Laut Frankfurter Rundschau soll das Schiedrichtergespann sich nach dem Spiel noch eine halbe Stunde in der Kabine verschanzt haben. (warum wohl? Mussten die sich noch überlegen,wie sie den Fehler vertuschen können?) Und warum haben die SR auf de Platz dann noch diskutiert,wenn es doch Rot wegen Beleidigung war. Dann gibts nicht zu diskutieren.

    Ich unterstelle den Herrn Cortus keine absichtliche Manipulation. Nur sollte man auch mal zu seinen Fehlern stehen!!!
    So oder so,eine Sauerei bleibt das ganze.

  • Algier

    Oh Mann …. Wieso gegen alle immer gleich von betrug aus ? Warum glaubt keiner die Aussage vom Schiedsrichter ? Die is genauso wahrscheinlich wie die vermeintliche Verwechslung. Und er fragt den Assistenten vorher um sicher zu gehen ob Gorki letzter Mann war, sprich um entscheiden zu können ob er für das Foul gelb oder rot zeigt. Aber das hat nix mit der roten Karte zu tun. Das einzige Wasa Darmstadt damit wohl erreicht ist, dass der DFB kontrollausschuss ihrem Stürmer auch noch nachträglich ne rote Karte verpasst für den "ohrenzwicker" an schnatterer , da der Schiedsrichter dies nicht gesehen hat und somit durch den DFB auch nachträglich geahndet werden kann. Diese ganzen Theorien von gekaufter Schiedsrichter und vergleiche mit Hoyzer sind doch nur noch lächerlich .

  • Undertaker

    Erst wurde Erfurt bertrogen und jetzt Darmstadt die scheiß Heidenheimer und ihre Schiedsrichter von DFB !!!

  • Hmm

    Ich finde es schade, dass sowas nicht während des Spiels geklärt werden kann. Ich bin auch für die Einführung vom Video Beweis bei strittigen Situationen während des Spiels.

  • Le-cram

    Was bist du denn für ein Held @ Roots??? Ja der SR hat Mist gebaut, aber kein Grund so ausfällig zu werden!

Back to top button