25. Dezember 2012 um 14:38 Uhr

Wechselt Karim Benyamina zum SV Babelsberg?

Von

Winterzeit bedeutet in der 3. Liga bekanntlich Transferzeit. Auch beim SV Babelsberg laufen die Planungen für das nächste Halbjahr bereits rund. Da man mit nur 17 Toren aus 20 Spielen die schlechteste Offensive der Spielklasse stellt, sollen nun neue Kräfte her. Neben Lucas Albrecht, den es wahrscheinlich von Hansa Rostock zu den Filmstädtern zieht (wir berichteten), hat der SVB auch ein Auge auf Karim Benyamina vom Karlsruher SC geworfen.  „Wir würden Karim gerne verpflichten“, erklärt Klub-Manager Klaus Brüggemann im "Berliner Kurier". „Aber wir können ihn uns nicht leisten. Karlsruhe zahlt enorme Grundgehälter. Da kommt manch Zweitligist nicht mit.“

Nur neun Kurzeinsätze für Benyamina

Ganz abschreiben will Brüggemann den Transfer aber dennoch nicht: "Vielleicht geht ja was auf Leihbasis". Der 31-Jährige Benyamina, der vor der Saison vom Zweitligisten FSV Frankfurt zum KSC wechselte, kommt beim Aufstiegskandidaten derzeit kaum zum Zuge: Gerade ein Mal neun Kurzeinsätze konnte er in dieser Saison verbuchen. Zuletzt war der Deutsch-Algerier gar suspendiert und stand erst gar nicht im Kader. Aus Karlsruher Sicht würde ein Leihgeschäft sicherlich Sinn machen, da sie im Sturm ohnehin gut gesetzt sind. Auch Benyamina würde gegen Spielpraxis sicherlich nichts einzuwenden haben.

FOTO: FU Sportfotografie

 

.

Send this to friend