3. Juni 2013 um 08:45 Uhr

Ticker: Die Lizenz-Entscheidungen in der 3. Liga

Von

Am vergangenen Dienstag mussten die Drittligisten ihre Lizenzunterlagen für die kommende Saison abgeben. Am heutigen Montag wird der DFB den betroffenen Vereinen eine erste Rückmeldung über die eingegangenen Unterlagen zusenden. Mit besonderer Spannung wird die Rückmeldung für die Offenbacher Kickers erwartet. Wie der "Kicker" am Samstag berichtet, habe der hessische Traditionsverein aufgrund eines Formfehlers keine Lizenz für die kommende Saison erhalten.

Am vergangenen Dienstag mussten die Drittligisten ihre vollständigen Lizenzunterlagen für die kommende Saison abgeben. Am heutigen Montag wird der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den betroffenen Vereinen eine erste Rückmeldung über die eingegangenen Unterlagen zusenden. Mit besonderer Spannung wird die Rückmeldung für die Offenbacher Kickers erwartet. Wie der “Kicker” am Samstag berichtet, habe der hessische Traditionsverein aufgrund eines Formfehlers keine Lizenz für die kommende Saison erhalten. DFB-Mediendirektor Ralf Köttker betonte gegenüber dem Sport-Informations-Dienst (SID): “Der Lizenzierungs-Beschwerdeausschuss wird sich am Montag mit der Thematik befassen”. Eine Entscheidung wird es vermutlich erst heute Nachmittag geben. Unser Ticker hält Euch über die aktuellen Geschehnisse bei den Kickers aber auch bei allen Vereinen auf dem Laufenden.

 

Dienstag, 4. Juni 2013

Guten Morgen! Für alle, die auf weitere Informationen warten: Der DFB wird die Lizenzunterlagen der Vereine intern prüfen und die Klubs, in diesem Fall vor allem Osnabrück, Rostock, Erfurt und Burghausen, schriftlich informieren. Eine Verhandlung, wie sie gestern bei den Offenbacher Kickers der Fall war, wird es nicht geben. Sobald die Vereine über die Rückmeldung des DFB informiert worden sind, vermelden wir dies auf unserer Homepage. Es ist aber davon auszugehen, dass keinem weiteren Verein die Lizenz für die kommende Saison verweigert wird.

 

.

 

19:00 Uhr – Liebe Leser: Wir verabschieden uns von diesem Ticker. Wir bedanken uns für Euer großes Interesse. Über 20.000 Leser haben diesen Ticker seit heute Morgen verfolgt. Wir wünschen Euch noch einen schönen Abend. Alle Infos zu den weiteren Lizenz-Entscheidungen, die in den kommenden Tagen bekannt gegeben werden, könnt ihr jederzeit unserer Homepage sowie unserer Facebook- und Twitter-Seite entnehmen.

18:11 UhrAlemannia Aachen hat nun das Insolvenz-Verfahren endgültig eröffnet. Ziel ist es, dass das Gericht das Insolvenzverfahren über die Alemannia noch in diesem Jahr aufheben kann. Die Kontrolle über die Finanzen  und den kaufmännischen Bereich übernimmt Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning. Mönning und Geschäftsführer Michael Mönig waren sich einig, dass die Eigenverwaltung mit Verfahrenseröffnung nicht weiter verfolgt werden soll, da die wesentlichen Ziele im vorläufigen Insolvenzverfahren erreicht wurden: So hat der Verein die Saison zu Ende gespielt und konnte kurzfristig eine Liquiditätslücke schließen, die Alemannia hat sich mit der Stadt über die weitere Nutzung des Stadions geeinigt und es gibt weitere interessierte Sponsoren sowie einen Zentralvermarkter, der den Verein in den kommenden Jahren unterstützen wird.

17:21 Uhr – Der SV Wacker kann wohl sicher für die neue Saison planen. Präsident Klaus Schulheiss bestätigte gegenüber liga3-online.de:“Wir haben eine schriftliche Zusage, dass die Auflagen erfüllt sind – jedoch noch keine Lizenz. Es handelt sich um eine formelle Sache.  Wir sind guter Dinge und gehen davon aus, dass wir die Lizenz bekommen.” Zudem plane man ausschließlich für die 3. Liga.

17:02 Uhr – Gleich wird es Informationen zum SV Wacker Burghausen geben.

16:31 Uhr – Zu den Verhandlungen bei Rot-Weiß Erfurt, Wacker Burghausen, Osnabrück und Hansa Rostock ist noch nichts bekannt. Die genannten Vereine werden aber vermutlich nicht um die Lizenz zittern müssen. Doch in dieser Saison ist nichts unmöglich.

16:18 Uhr – “Eklatante, historische Managementfehler haben zu einer sehr ernsten Schieflage des Vereins geführt. Wir sind angetreten, um den Traditionsverein Kickers Offenbach zu sanieren und in die Erfolgsspur zurück zu bringen. Ganz wesentlich wird dabei sein, die Lizenz für die 3. Liga zu erhalten“, so Geschäftsführer David Fischer.

16:08 Uhr – Wichtig: Sollte auch Duisburg die Lizenz nicht erhalten und in die 4. Liga absteigen, werden weder Babelsberg noch Aachen nachrücken, da beide die Auflagen für die 3. Liga nicht erfüllen.

16:06 Uhr – Beim OFC gibt man sich kämpferisch: “Wir wollen kämpfen”, so Geschäftsführer David Fischer.

16:04 Uhr – Bleibt es bei der Entscheidung des DFB, geht die 3. Liga in der kommenden Saison nur mit 19 Mannschaften an den Start.

16:01 Uhr – Den Offenbacher Kickers droht bei einem Abstieg in die Regionalliga die Insolvenz.

15:58 Uhr – Stand jetzt bleibt der SV Darmstadt 98 in der 3. Liga. Endgültig ist diese Entscheidung aber noch nicht. Diese obligt nun dem DFB-Schiedsgericht.

15:56 Uhr – Die Offenbacher wollen jedoch noch das Schiedsgericht anrufen, um den Zwangsabstieg zu verhindern. Die Chancen dürften gering sein …

15:55 Uhr – OFC-Präsident Dr. Frank Ruhl zeigt sich sehr enttäuscht.

15:53 Uhr – Grund ist kein Formfehler sondern die fehlende Liquiditätsreserve.

15:52 Uhr – EIL! OFFENBACH ERHÄLT KEINE LIZENZ!

15:50 Uhr – Koch: “Einige Auflagen wurden nicht erfüllt”

15:44 Uhr – Die Urteils-Verkündigung beginnt. Laut dem Ausschuss-Vorsitzenden Dr. Koch muss das Schiedsgericht nicht angerufen werden

15:38 Uhr – Auch Rot-Weiß Erfurt erwartet entweder heute oder in den kommenden Tagen ein Urteil vom DFB. “Wenn heute, dann sicher erst kurz vor Büroschluss”, so RWE-Pressesprecher Wilfried Mohren gegenüber liga3-online.de

15:30 Uhr - Gleich wird es eine Pressekonferenz zur Urteils-Verkündung geben.

15:21 UhrHier ein Foto: Rund 20 Journalisten warten gespannt auf die Urteils-Verkündung.

15:20 Uhr – Immer noch keine Infos über das Urteil für die Offenbacher Kickers. Unser Reporter vor Ort berichtet von einer sehr gespannten Atmosphäre.

15:11 Uhr - Keine neuen Informationen gibt es derzeit vom MSV Duisburg. Derzeit wartet man auf die offizielle Begründung der DFL bezüglich der Lizenzverweigerung. “Wir gehen davon aus, dass das Schreiben am Dienstag oder Mittwoch vorliegt”, so MSV am Montag. Der Zweitligist hat bereits angekündigt, das Schiedsgericht anzurufen. Dies muss dann über die Lizenzentzug beim MSV entscheiden. Sollte es die Entscheidung der DFL bestätigen, müsste Duisburg einen Neuanfang in der Regionalliga starten. Darmstadt würde dann in der 3. Liga bleiben.

15:00 Uhr – Offenbar dauert es doch noch ein wenig länger. Der Ausschuss zieht sich zu weiteren Gesprächen zurück. Nun wird das Urteil verkündet.

14:52 Uhr – Die Entscheidung im Fall Offenbach wird in einigen Momenten bekannt gegeben.

14:44 Uhr – Sehr spannend! In wenigen Minuten werden wir mehr wissen.

14:28 Uhr – OFC-Präsident Dr. Frank Ruhl meint gegenüber der “Offenbach Post”: ”Es ist alles erledigt”. Was das heißen soll, ist allerdings offen.

14:25 Uhr – Jetzt könnte es spannend werden: Das ”OFC Fanradio” berichtet, dass die Offenbacher Vereinsverantwortlichen den Sitzungssaal verlassen haben. Gleich wird die Entscheidung bekannt gegeben.

13:49 Uhr – Der Ausschuss hat seine Arbeit nun wieder aufgenommen. Von den anderen Vereinen gibt es bisher noch keine Informationen. Sie rechnen nach unseren Informationen aber noch heute mit einer Rückmeldung.

13:16 Uhr – Offenbar soll die Entscheidung bezüglich der Zukunft von den Offenbacher Kickers nach Informationen des “HR” noch heute fallen.

12:58 Uhr – Wie das “OFC Fanradio” berichtet, befindet sich der Offenbacher Ausschuss nun erstmal in der Pause. Eine mögliche Entscheidung, falls die heute heute schon fallen sollte, verzögert sich damit weiter.

12:44 Uhr – Sollte der DFB den Offenbachern heute die Lizenz verweigern, wäre dies noch nicht unbedingt das Aus. Die Verantwortlichen könnten noch das Ständige Schiedsgericht des DFB anrufen. Die Erfolgschancen dort dürften aber eher gering sein. Bei einem Zwangsabstieg aus der 3. Liga müssten die Hessen wohl in die Insolvenz, da sämtliche Bürgschaften für die Regionalliga nicht gültig sind.

12:15 Uhr – Noch gibt es keine Neuigkeiten zu vermelden. Es bleibt weiterhin spannend.

11:49 Uhr – Unter Umstände kann es sein, dass die Verhandlungen der jeweiligen Vereine heute noch nicht abgeschlossen werden. Genaueres werden wir im Laufe des Tages wissen.

11:23 Uhr – Wie die “Offenbach Post” berichtet, werden heute auch die Unterlagen von Rot-Weiß Erfurt, Wacker Burghausen, Osnabrück und Hansa Rostock geprüft. Diese Vereine hatten noch einige Auflagen zu erfüllen.

11:00 Uhr – In diesen Minuten beginnt in der DFB-Zentrale in Frankfurt die Lizenzierungs-Beschwerdeausschuss-Verhandlung zur Situation der Offenbacher Kickers.

10:45 Uhr – Für den Wechsel von Mathias Fetsch vom OFC zum FC Augsburg haben die Kickers laut der “Offenbach Post” eine Ablösesumme von etwa 200.000 Euro erhalten. Diese Summe sei in den Lizenzunterlagen für die kommende Saison bereits vermerkt gewesen.

10:22 Uhr – Wie die “Bild”-Zeitung erfahren haben will, handelt es sich bei dem Offenbacher Formfehler um eine falsche Angabe bei der Bürgschaft: Statt dieser Bürgschaft wurde offenbar ein Kredit-Vertrag von der Bank an den DFB geschickt. Diesen kann der DFB jedoch nicht annehmen, da laut den Statuten ausschließlich Bürgschaften verlang werden.

10:04 Uhr - Zuletzt machte der SV Wacker Burghausen mit einem möglicherweise freiwilligen Rückzug aus der 3. Liga auf sich aufmerksam. Dieses Thema scheint aber vom Tisch zu sein. Der Verein hat alle Lizenzunterlagen fristgerecht beim DFB eingereicht. Geschäftsführer Florian Hahn erklärte gegenüber liga3-online.de: “Wir sind zuversichtlich, dass der Bescheid und die Zulassungsauflagen bedingungskonform erfüllt worden sind. Es bleibt aber ein Restrisiko von circa fünf Prozent”.

09:46 Uhr - Wenn dem OFC die Lizenz verweigert wird, fallen die Hessen auf den letzten Tabellenplatz zurück. Darmstadt 98 rückt dann als erster Absteiger nach und spielt in der kommenden Saison in der 3. Liga. Wird auch dem MSV Duisburg die Lizenz entzogen, könnte der Traditionsverein höchstens in der vierten Liga einen Neuanfang starten. In der 3. Liga würde aber keine weitere Mannschaft nachrücken, da sowohl Babelsberg als auch Aachen (Insolvenz) die Anforderungen für die 3. Liga nicht erfüllen. So würde die 3. Liga in der kommenden Saison dann nur mit 19 statt 20 Mannschaften an den Start gehen.

09:25 Uhr – Sollte den Offenbachern die Lizenz vom DFB entzogen werden, bliebe ihnen noch der Anruf beim Ständigen Schiedsgericht des DFB. Die Erfolgsaussichten dürften dann allerdings eher gering sein.

09:01 Uhr – Zurück zu den Offenbacher Kickers: Der OFC schätzt sich die Verhandlung beim DFB gegenüber der “Offenbach Post” als “sehr schwierig” ein.

08:53 Uhr – Beim VfL Osnabrück gingen zuletzt einige unseriöse Gerüchte umher, wonach der VfL keine Lizenz erhalten haben soll. Stand jetzt ist aber auch dies noch nicht entschieden. Geschäftsführer Jürgen Wehlend gibt sich gegenüber der “Neuen Osnabrücker Zeitung” optimistisch, dass es mit der Lizenz klappt: “Wir konnten alle Anforderungen erfüllen und sind zuversichtlich, dass wir die Lizenz erhalten werden.“

08:47 UhrOFC-Präsident Dr. Frank Ruhl zeigte sich gegenüber dem “Hessischen Rundfunk” überrascht über die Meldungen, wonach der OFC keine Lizenz erhält: ”Ich habe keinen Hinweis, dass das nicht klappen würde. Wir müssen geduldig warten, was auf uns zukommt.” Eine endgültige Entscheidung ist in der Tat noch nicht gefallen.

08:41 Uhr – Die Verhandlung beim Lizenzierungs-Beschwerdeausschuss bezüglich der Offenbacher Situation beginnt um 11 Uhr. Erste Informationen werden für heute Nachmittag erwartet.

08:30 Uhr – Guten Morgen aus der Redaktion! Gespannt warten wir auf die Entscheidungen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bezüglich der Lizenzen für die Drittligisten.

 

 

FOTO: Cello Klettermaxe / fototifosi.de

.

LiveZilla Live Chat Software