15. Januar 2013 um 15:39 Uhr

Nicolas Hebisch verlässt Babelsberg und wechselt zum Berliner AK

Von

Der SV Babelsberg und Nicolas Hebisch gehen ab sofort getrennte Wege. Wie die Filmstädter am Nachmittag in einer Mitteilung erklärten, wurde der Vertrag des Stürmers "am Dienstagnachmittag im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst". Der 22-Jährige spielte seit 2009 in Babelsberg, kam jedoch in der laufenden Drittligasaison nur zu sechs Kurzeinsätzen und wurde nach der Hinrunde vom Trainerteam aussortiert.

Der SV Babelsberg und Nicolas Hebisch gehen ab sofort getrennte Wege. Wie die Filmstädter am Nachmittag in einer Mitteilung erklärten, wurde der Vertrag des Stürmers "am Dienstagnachmittag im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst". Der 22-Jährige spielte seit 2009 in Babelsberg, kam jedoch in der laufenden Drittligasaison nur zu sechs Kurzeinsätzen und wurde nach der Hinrunde vom Trainerteam aussortiert. Nun schließt er sich dem Regionalligisten Berliner AK an, die im Sommer im DFB-Pokal auf sich aufmerksam gemacht haben, als sie den Bundesligisten 1899 Hoffenheim mit 4:0 besiegt haben.

FOTO: FU Sportfotografie

 

.

Send this to friend