Landespokal

© Voigt

© Voigt

19 Mannschaften aus der Dritten Liga starteten in ihren jeweiligen Verbands-Pokalen. Der Gewinn des Wettbewerbs garantiert die Teilnahme an der 1. Runde des DFB-Pokals 2018/2019. Damit Ihr nicht die Übersicht verliert, hat liga3-online.de alle relevanten Landespokale aufgelistet und gibt Euch einen Überblick, wie weit die Teams bisher gekommen sind.

Baden

Karlsruher SC

  • 1. Runde: SV Rohrbach/Sinsheim (A) (5:0)
  • Achtelfinale: SpVgg Neckarelz (A) (2:1)
  • Viertelfinale: FC Nöttingen (3:1)
  • Halbfinale: Waldhof Mannheim (H) (Termin offen)

.

Bayern

SpVgg Unterhaching – ausgeschieden

  • 1. Runde: SV Bruckmühl (A) (5:0)
  • 2. Runde: SV Heimstetten (A) (4:1)
  • Achtelfinale: TSV Buchbach (A) (2:1)
  • Viertelfinale: 1. FC Schweinfurt 05 (A) (1:2)

.

Würzburger Kickers – ausgeschieden

  • 1. Runde: TSV Rannungen (A) (8:0)
  • 2. Runde: TSV Meeder (A) (10:0)
  • Achtelfinale: 1. FC Lichtenfels (A) (3:0)
  • Viertelfinale: TSV 1860 Rosenheim (A) (4:5; n.E.)

.

Hessen

.Wehen Wiesbaden

  • 1. Runde: Freilos
  • 2. Runde: Freilos
  • Achtelfinale: FC Bayern Alzenau (A) (1:0)
  • Viertelfinale: FSV Frankfurt (A) (8. November, 19:00 Uhr)

 

 .

Mecklenburg-Vorpommern

Hansa Rostock

  • 1. Runde: Freilos
  • 2. Runde: LSV Schwarz-Weiß Eldena (A) (8:0)
  • 3. Runde: Bölkower SV (A) (3:1)
  • Achtelfinale: Penkuner SV Rot-Weiß (A) (4:0)
  • Viertelfinale: Greifswalder FC (A) (10./11. Februar)

.

Mittelrhein

Fortuna Köln

  • 1. Runde: FC Union Schafhausen (A) (1:0)
  • 2. Runde: TuS Marialinden (A) (28. November, 19:30 Uhr)

 

.

Niedersachsen

VfL Osnabrück

  • 1. Runde: Freilos
  • Achtelfinale: BSV Rehden (A) (3:1)
  • Viertelfinale: SVG Göttingen (A) (5:0)
  • Halbfinale: SV Drochtersen/Assel (A) (Termin offen)

 

SV Meppen – ausgeschieden

  • 1. Runde: VfB Oldenburg (A) (0:2)

.

Sachsen

Chemnitzer FC – ausgeschieden

  • 1. Runde: Freilos
  • 2. Runde: Freilos
  • 3. Runde: ESV Lokomotive Zwickau (A) (3:0)
  • Achtelfinale: VfB Auerbach (A) (1:2)

.

FSV Zwickau – ausgeschieden

  • 1. Runde: Freilos
  • 2. Runde: Freilos
  • 3. Runde: SG Crostwitz 1981 (A) (5:0)
  • Achtelfinale: BSG Chemie Leipzig (A) (2:4)

.

Sachsen-Anhalt

Hallescher FC

  • 1. Runde: SV Blau-Weiß Farnstädt 1921 (A) (15:0)
  • 2. Runde: 1. FC Romonta Amsdorf (A) (2:0)
  • Achtelfinale: Magdeburger SV Börde (A) (3:0)
  • Viertelfinale: 1. FC Magdeburg (H) (Termin offen)

 .

 

1. FC Magdeburg

  • 1. Runde: SV Schwarz Gelb Bernburg (A) (8:0)
  • 2. Runde: SV Liesten 22 (A) (16:0)
  • Achtelfinale: SC Naumburg (A) (2:1)
  • Viertelfinale: Hallescher FC (A) (Termin offen)

 .

 .

Thüringen

Rot-Weiß Erfurt – ausgeschieden

  • 1. Runde: Freilos
  • 2. Runde: FSV Martinroda (A) (8:1)
  • Achtelfinale: Carl Zeiss Jena (A) (1:2)

 .

.

Carl Zeiss Jena

  • 1. Runde: SG SC Leinefelde 1912 (A) (5:0)
  • 2. Runde: Motor Altenburg (A) (3:0)
  • Achtelfinale: Rot-Weiß Erfurt (A) (2:1)
  • Viertelfinale: ZFC Meuselwitz (A) (3:1, n.V.)
  • Halbfinale: Auslosung am 4. Februar

 .

.

Westfalen

SC Paderborn

  • 1. Runde: SC Preußen Münster (H) (3:1)
  • 2. Runde: Roland Beckum (A) (4:0)
  • Achtelfinale: Viktoria Rietberg (A) (15:0)
  • Viertelfinale: SC Herford (A) (2:1)
  • Halbfinale: Gegner offen 
.

Preußen Münster – ausgeschieden

  • 1. Runde: SC Paderborn (A) (1:3)
.
.
.
.

Sportfreunde Lotte

  • 1. Runde: SpVg Brakel (A) (8:1)
  • 2. Runde: 1. FC Gievenbeck (A) (2:0)
  • Achtelfinale: Eintracht Rheine (A) (4:2)
  • Viertelfinale: FC Iserlohn (3:2)
  • HalbfinaleGegner offen 

.

Württemberg

SGS Großaspach

  • 1. Runde: Freilos
  • 2. Runde: FSV Hollenbach (A) (10:9, n.E.)
  • 3. Runde: FSV 08 Bissingen (A) (1:0)
  • Achtelfinale: TSG Öhringen (A) (3:0)
  • Viertelfinale: Gegner offen
.
.
.

VfR Aalen

  • 1. Runde: Freilos
  • 2. Runde: VfL Pfullingen (A) (5:0)
  • 3. Runde: TSV Ofterdingen (A) (9:0)
  • Achtelfinale: TSV Berg (A) (8:0)
  • Viertelfinale: Gegner offen

 

Send this to friend