30. Januar 2014 um 16:02 Uhr

Jahn Regensburg: Spatenstich zum Stadionneubau erfolgt

Von
RegensburgSpatenstich

Der SSV Jahn Regensburg ist einen weiteren Schritt in Richtung neues Stadion gegangen: Heute Vormittag fand auf der Baustelle der offizielle Spatenstich statt. Regensburgs scheidender Oberbürgermeister Schaidinger (CSU), Axel Eichholtz, Generalübernehmer und Geschäftsführer der BAM Sports GmbH, sowie die Geschäftsführer des Regiebetriebs Arena Regensburg, Karl Eckert und Peter Preß (Foto: von rechts), setzten um kurz nach zehn Uhr symbolisch zum ersten Stich an. Damit fand dieses Ereignis früher statt als geplant, eigentlich sollte es erst im Februar zum Spatenstich kommen. Die ausgezeichneten Witterungsbedingen machten eine Vorverlegung jedoch möglich.

Jahn kann sich “mittelfristig sportlich hochklassig etablieren”

“Der heutige Spatenstich ist ein wichtiger Meilenstein für den SSV Jahn Regensburg aber auch für den Profifußballstandort Regensburg und somit für alle Fußballfans in Ostbayern. Wir sehen den Spatenstich allerdings nur als Startschuss an. Auf alle Beteiligten wartet in den nächsten Monaten viel Arbeit. Nur so kann die Arena Regensburg ein erfolgreiches Gesamtprojekt werden. Dem Jahn bietet das neue Stadion die Möglichkeit, sich durch strukturelle Konkurrenzfähigkeit mittelfristig sportlich hochklassig zu etablieren”, freut sich Jahns Geschäftsführer Johannes Baumeister. OB Hans Schaidinger betonte: “Das ist eine Infrastruktur-Maßnahme für die ganze Region!” Das ganz in rot gehaltene Stadion wird im Stadtteil Oberisling errichtet und etwa 53 Million Euro kosten. Neben dem Jahn wird auch der Bayerische Fußball-Verband (BFV) seine Geschäftsstelle für den Bezirk Oberpfalz am Stadion einrichten. Das von Dr. Stefan Nixdorf geplante Stadion – der Architekt plante auch den Parallelbau in Chemnitz – soll dann zur Saison 2015/16 fertig gestellt sein. Die nächste Etappe dort hin ist die Grundsteinlegung im Frühjahr.

Eine tolle Aktion zum Spatenstich hat sich das Funkhaus Regensburg einfallen lassen: Der Original-Spaten wurde von allen Beteiligten signiert und soll nun versteigert werden. Ein ganz besonderes Schmuckstück und Symbol des Meilensteins “neues Stadion” in der Jahnhistorie. Der Erlös wird in das neue Nachwuchskonzept “Jahnschmiede” fließen.

So wird das neue Stadion aussehen:

 

Titel-Foto: SSV Jahn Regensburg // Fotos Galerie: Stadt Regensburg

.

  • a-block darmstadt

    Tolles Stadion …ohne frage
    Ob der plan allerdings aufgeht , darf mehr als angezweifelt werden.
    Eins steht fest ….in darmstadt würde ein Projekt mit sooo vielen Fragezeichen nie und nimmer in die tat umgesetzt werden .
    Bleibt nur zu hoffen , das es nicht wie etwa in Offenbach ein schönes , aber sehr teures Grab wird .

LiveZilla Live Chat Software